Staatsanwaltschaft prüft Ermittlungen gegen VW

Die Staatsanwaltschaft in Braunschweig prüft, ob sie ein Ermittlungsverfahren gegen Verantwortliche von VW einleiten soll. Die US-Umweltschutzbehörde EPA hat VW nachgewiesen, bei zahlreichen Diesel-Fahrzeugen die Abgasvorschriften vorsätzlich umgangen zu haben.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

In dem Skandal um manipulierte Abgaswerte prüft inzwischen auch die Staatsanwaltschaft in Braunschweig, ob sie ein Ermittlungsverfahren gegen Verantwortliche von Volkswagen einleiten soll. Neben den bereits von Amts wegen durchgeführten Prüfungen geschehe dies inzwischen auch aufgrund von mehreren Strafanzeigen von Bürgern, teilte die Ermittlungsbehörde am Mittwoch mit. Zunächst sollten Informationen gesammelt und gesichtet werden.

Ihren Ausgang genommen hat die Abgas-Affäre in den USA. Die US-Umweltschutzbehörde EPA hat VW nachgewiesen, bei zahlreichen Diesel-Fahrzeugen die Abgasvorschriften vorsätzlich umgangen zu haben. Inzwischen hat der Fall weltweite Ausmaße angenommen. Bis zu elf Millionen Fahrzeuge könnten weltweit von Manipulationen betroffen sein. Das US-Justizministerium hat Insidern zufolge strafrechtliche Ermittlungen aufgenommen.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick