Flugzeug im Sudan abgestürzt

Beim Absturz eines Frachtflugzeugs im Südsudan sind mindestens 41 Menschen ums Leben gekommen. Das Flugzeug russischer Bauart stürzte am Mittwoch kurz nach dem Start vom Flughafen der Hauptstadt Juba ab.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Beim Absturz eines Frachtflugzeugs im Südsudan sind mindestens 41 Menschen ums Leben gekommen. Die Antonov mit ungefähr 20 Menschen an Bord stürzte am Mittwoch nach Angaben des Präsidialamtes kurz nach dem Start in der Hauptstadt Juba ab. Mehrere Menschen wurden durch herunterstürzende Trümmerteile getötet. Die genaue Zahl der Opfer sei noch unklar, sagte ein Sprecher des Präsidialamts. Von den Insassen überlebten ein Kind und ein Besatzungsmitglied den Absturz.

Erst am Wochenende war über der ägyptischen Sinai-Halbinsel ein Passagierflugzeug aus Russland mit 224 Menschen an Bord abgestürzt. Alle Insassen kamen dabei ums Leben.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick