Anonymous hackt ISIS und ersetzt Homepage mit Viagra-Werbung

Anonymous hat die ISIS-Website gekapert und darauf Werbung für Viagra und ein Beruhigungsmittel platziert – eine klare politische Botschaft.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Ein Mitglied von Anonymous verliest eine Botschaft. (Screenshot YouTube)

Ein Mitglied von Anonymous verliest eine Botschaft. (Screenshot YouTube)


Anonymous hatte die Propagandaseite im so genannten Dark Web, einem anonymen Bereich des Internets, aufgespürt und eingenommen. Statt Werbung für die Terrormiliz platzierten sie Werbung für Prozac (Fluoxetin) und Viagra (Sildenafil). Dazu gab es eine Aufforderung an alle User, sich lieber diese Inhalte anzusehen.

Die ganze Nachricht der Hacker lautete:

„Zu viel ISIS. Beruhigt Euch. Zu viele Leute kümmern sich um diesen ISIS-Krempel. Bitte schaut Euch diese wunderbare Werbung an, so dass wir unsere Infrastruktur verbessern und euch den ganzen ISIS-Inhalt geben können, nachdem ihr euch so sehnt.“

Es wird vermutet, dass „Ghost Sec“, eine Gruppe der Hackergruppe Anonymous, hinter der Attacke steckt, so der Mirror.

Verlinkt wird die Werbung auf eine Online-Apotheke, die offenbar von den Internet-Aktivsten betrieben werde.

Zu erreichen sind im Dark Web platzierte Seiten weder über Suchmaschinen noch Soziale Medien. User benötigen für den Zugang eine spezielle Software. Die IS-Propagandaseite wäre eigentlich dorthin gewechselt, um genau solchen Angriffen zu entgehen. Seit der Attacke sei sie nun offline, so International Business Times.

Anonymous hatte der Terrormiliz nach den Anschlägen von Paris den Krieg erklärt. Die Gruppe ist spezialisiert auf alle möglichen Formen des Cyber-Kriegs.

***

Das neue Buch von DWN-Herausgeber Michael Maier erscheint in wenigen Tagen beim Finanzbuch Verlag München. (Foto: FBV)

Das neue Buch von Michael Maier. (Foto: FBV)

Mittlerweile haben jedoch viele Staaten den Cyber-Krieg als besonders effiziente Form der Zerstörung für sich entdeckt. Sie kämpfen gegen Individuen und andere Staaten und bleiben bei all ihren Aktionen genauso anonym wie Anonymous. Über den Cyber-Space werden auch die Finanzkriege und die militärischen Konflikte geführt.

Diese Entwicklung beschreibt DWN-Herausgeber Michael Maier in seinem neuen Buch: „Das Ende der Behaglichkeit. Wie die modernen Kriege Deutschland und Europa verändern“. FinanzBuch Verlag München, 228 Seiten, 19,99€.

Bestellen Sie das Buch hier direkt beim Verlag.

Oder kaufen Sie es im guten deutschen Buchhandel das Buch ist überall erhältlich. Wir unterstützen den Buchhandel ausdrücklich, er muss gefördert werden!

Oder bestellen Sie das Buch bei Amazon.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***

media-fastclick media-fastclick