Merkels Neujahrssprache mit arabischen Untertiteln?

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung fordert, dass die Neujahrsansprache von Bundeskanzlerin Merkel auch mit arabischen Untertiteln versehen werden sollte. Auch Englisch und Französisch wären angebracht – damit die EU versteht, was Merkel sagt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoğuz fordert, dass die Neujahrsansprache von Bundeskanzlerin Merkel auch mit arabischen Untertiteln versehen werden sollte. Auch Englisch und Französisch wären angebracht – damit die EU versteht, was Merkel sagt.(SPD), fordert, dass die TV-Ansprachen wichtiger deutscher Politiker in diesem Jahr mit Untertiteln in mehreren Sprachen angeboten werden. Özoğuz sagte der Bild-Zeitung: „Die Flüchtlinge sind DAS Thema des Jahres 2015“, sagte Özoğuz. „Deshalb wäre es schön, wenn die Flüchtlinge auch verstehen könnten, wie wir im Land die Situation erleben – zum Beispiel bei den Ansprachen der Bundeskanzlerin und des Bundespräsidenten zu Weihnachten und Neujahr.“ Daher sollten ARD und ZDF die Reden in den Mediatheken in Übersetzungen anbieten, „mit Untertiteln zum Beispiel auf Arabisch, Farsi, Paschtu, Tigrinya oder auch Englisch und Französisch“.

Die europäischen Sprachen wären ein Signal an die EU: „Vielleicht hören dann auch einige andere EU-Staatschefs einmal genauer hin.“

Unsere Empfehlung: Auch Türkisch wäre eine gute Idee und könnte die Kanzlerin dazu ermuntern, zum Bürgerkrieg in der Türkei Stellung zu beziehen.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***

media-fastclick media-fastclick