Umfrage: AfD erreicht neuen Höchstwert von 13 Prozent

Die AfD erreicht bei einer aktuellen Umfrage einen neuen Höchstwert und festigt den dritten Platz auf Bundesebene.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die AfD legt einer Umfrage zufolge in der Wählergunst weiter zu. Wie eine Erhebung des Meinungsforschungsinstitutes Insa im Auftrag der Bild-Zeitung ergab, kommt die Partei auf einen Höchststand von 13 Prozent. Das sind 0,5 Prozentpunkte mehr als in der Vorwoche. CDU/CSU verharren bei 32,5 Prozent. SPD (23 Prozent) und Grüne (zehn Prozent) gewinnen je einen halben Punkt dazu. Die Linke dagegen gibt einen Punkt auf neun Prozent ab, die FDP einen halben Punkt auf sechs Prozent. Für den Insa-Meinungstrend wurden dem Blatt zufolge vom 22. bis zum 25. Januar insgesamt 2047 Wahlberechtigte befragt.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick