Nestlé übernimmt israelische Osem ganz

Nestle übernimmt den größten israelischen Lebensmittelhersteller Osem komplett. Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern bezahlt für die restlichen 36,3 Prozent an der Firma umgerechnet knapp 760 Millionen Euro kosten, wie Osem am Donnerstag mitteilte.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Nestle hält bereits 63,7 Prozent an dem größten börsennotierten Lebensmittelhersteller Israels. Die Schweizer zahlen einen Aufschlag von gut 25 Prozent auf den Osem-Schlusskurs vom Mittwoch. Das ist mehr, als Nestle im November zunächst geboten hatte.

Die Aktien von Osem legten am Donnerstag um 35% zu. Daten der Finanzmarkt-Nachrichtenagentur Bloomber zufolge ist die Übernahme Nestle’s größter Zukauf im Lebensmittelbereich seit dem Jahr 2012. Als Grund für die Komplettübernahme sehen Experten die besseren Bedingungen, die sich Nestle durch den Kauf auf dem stark regulierten Markt Israels bieten.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***

media-fastclick media-fastclick