Ansbach: Syrer bekannte sich vor Anschlag zum IS

Die Polizei glaubt Beweise gefunden zu haben, dass sich der Attentäter von Ansbach aus islamistischen Gründen in die Luft gesprengt habe. Er war allerdings psychisch krank - weshalb er nicht abgeschoben wurde. Am Montag wurde ein Dolmetscher verhaftet, dessen Rolle unklar ist.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Dieser Artikel ist nur für registrierte Leser sichtbar.

Durch die Registrierung erhalten Sie ein größeres Angebot an Artikeln. Die Registrierung ist völlig kostenlos.

Registrieren Sie sich hier oder erhalten unbegrenzten Zugang zu allen Artikeln: Abo wählen

Sie sind bereits registriert? Hier Anmelden