Schweizer Behörde eröffnet Strafverfahren gegen Falcon Bank

Die Schweizer Bundesanwaltschaft eröffnet ein Strafverfahren gegen die Falcon Bank. Hintergrund sind dubiose Geschäfte mit dem Staatsfonds von Malaysia.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Gegen die Flacon Bank wird ermittelt. (Foto: dpa)

Gegen die Flacon Bank wird ermittelt. (Foto: dpa)

Im Korruptionsskandal rund um den malaysischen Staatsfonds 1MDB eröffnet die Schweizer Bundesanwaltschaft ein Strafverfahren gegen die Falcon Private Bank, berichtet Reuters. Es bestehe der Verdacht, dass mögliche Geldwäschehandlungen durch eine angemessene Organisation der Schweizer Bank hätten verhindert werden können, teilte die Behörde am Mittwoch mit.

Am Dienstag hatte die Schweizer Finanzmarktaufsicht Falcon wegen schwerwiegender Mängel in der Geldwäschebekämpfung bestraft, während die Zentralbank Singapurs die Niederlassung der Bank in dem Stadtstaat schloss.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***

media-fastclick media-fastclick