Finanzen

Börse: Dax schließt im Plus

Lesezeit: 1 min
18.06.2015 19:18
Heutige US-Konjunkturdaten zeigen, dass die Inflation in den USA schwach ist. Die Realeinkommen der Amerikaner gingen im Mai sogar zurück - und ohne steigende Löhne wird die US-Notenbank die Zinsen nicht anheben. Das bedeutet, der Nasdaq Composite erreichte am Donnerstag ein neues Allzeithoch. Das alles zieht auch den anfangs ängstlichen Dax mit nach oben - der Index überwindet den Abwärtstrend. Gelingt nun noch der Anstieg über den Widerstandsbereich 11110/11120 sind weitere 300 oder 400 Punkte nach oben wahrscheinlich.
Börse: Dax schließt im Plus

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Die Aussicht auf eine vorsichtige Anhebung der Zinsen in den USA hat der Wall Street zum Handelsbeginn am Donnerstag zu Kursgewinnen verholfen. Fed-Chefin Janet Yellen wollte sich bei nach dem Treffen der Notenbanker am Mittwoch nicht auf einen genauen Zeitpunkt für die Zinswende festlegen. Diese komme womöglich noch dieses Jahr, sagte sie lediglich. Viele Experten rechnen damit, dass im September oder spätestens zum Jahresende die erste Zinserhöhung kommen wird.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte gewann in den ersten Minuten 0,2 Prozent auf 17.982 Zähler. Der breiter gefasste S&P-500 und die Technologiebörse Nasdaq rückten jeweils 0,5 Prozent auf 2110 beziehungsweise 5090 Zähler vor.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft EILMELDUNG: Gas-Durchfluss durch Druschba-Pipeline gestoppt

Der Durchfluss durch die Süd-Route der wichtigen Druschba-Pipeline wurde gestoppt. Die Gründe sind derzeit unklar.

DWN
Finanzen
Finanzen EZB-Umverteilung von Nord nach Süd nimmt Fahrt auf

Die EZB hat erneut viele Milliarden Euro in die hoch verschuldeten Staaten im Süden der Eurozone gepumpt. Dies geschieht auf Kosten von...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Trotz Energie-Notstand: Deutscher Versorger liefert Gas nach Marokko

Der zweitgrößte Energieversorger Deutschlands liefert Gas nach Marokko. Angesichts der gegenwärtigen Umstände ist der Deal politisch...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Insider: Großbritannien leitet kontaminiertes Gas in die EU

Großbritannien liefert verschmutztes, teilweise radioaktiv kontaminiertes, Gas in die EU. Es droht die Schließung wichtiger Pipelines.

DWN
Politik
Politik Wahlkampf in Italien: „Gott, Vaterland und Familie“

In Italien hat mittlerweile nach dem Sturz der Regierung von Mario Draghi der Wahlkampf begonnen. Schon jetzt zeigt sich, dass schwere...

DWN
Finanzen
Finanzen Der Immobilienboom ist vorbei – global und in Deutschland

Dem Immobilienboom in Deutschland sowie auch global geht die Luft aus. In einigen Regionen wird sogar ein massiver Einbruch der Preise...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft China: Handel mit Russland boomt

Obwohl das chinesische Wirtschaftswachstum unter der Corona-Politik und Immobilienkrise gelitten hat, legte das Exportwachstum im Juli zu.

DWN
Panorama
Panorama 75 Jahre Streit und Hass: Die Folgen der Teilung von Indien und Pakistan

Als die Briten ihre ehemalige Kolonie in Indien und Pakistan teilten, folgte Chaos und Blutvergießen mit bis zu einer Million Tote. Der...