Superreiche verlieren Milliarden mit Aktien

Die offiziell 500 reichsten Menschen der Welt haben durch den Abverkauf an den Aktienmärkten Milliarden eingebüßt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

+++Werbung+++

Das Gesamtvermögen der 500 reichsten Menschen der Welt sank in der vergangenen Woche deutlich. Wie Bloomberg berichtet, führten die Abverkäufe an den Aktienmärkten bis zum Freitag zu Buch-Verlusten von über 100 Milliarden Dollar.

Alleine 73,9 Milliarden Dollar Verlust entfielen auf den Freitag, als der US-amerikanische Aktienmarkt deutliche Einbußen verzeichnete. Der Kurs des S&P 500-Index sank um 2,1 Prozent, jener des Dow Jones um 2,5 Prozent und jener des Technologie-Index Nasdaq um rund 2 Prozent.

Die höchsten Verluste hatte angeblich der Großinvestor Warren Buffett mit 3,3 Milliarden Dollar zu verzeichnen. Buffett gilt mit etwa über 90 Milliarden Dollar als drittreichster Mensch der Welt.