Politik

Corona-Homeoffice: Lehrer masturbiert vor Schülern während Zoom-Sitzung

Lesezeit: 1 min
26.02.2021 19:53  Aktualisiert: 26.02.2021 19:53
Während einer Zoom-Sitzung mit seinen Schülern hat ein Lehrer masturbiert. Er hatte nach eigenen Angaben gedacht, die Sitzung sei vorbei. Die Polizei glaubt ihm.
Corona-Homeoffice: Lehrer masturbiert vor Schülern während Zoom-Sitzung
Der Lehrergehilfe Marc Schack. (Screenshot)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Politik  

Ein Mitarbeiter der Montgomery County Public Schools, der Berichten zufolge während eines Zoom-Anrufs mit Achtklässlern masturbiert hatte, ist vom Dienst freigestellt worden.

Marc Schack von der Shady Grove Middle School sagte dem „Bethesda Magazine“, dass er dachte, der Unterricht sei beendet und er habe sich bereits abgemeldet, als sich der Vorfall ereignete.

„Ich hatte keine Ahnung, dass Zoom noch läuft. Warum sollte ich das tun? Das ist mein Beruf. Meine Karriere. Ich hatte keine Ahnung, dass Zoom eingeschaltet war“, sagte Herr Schack der Zeitschrift am Mittwoch.

In der Zwischenzeit teilte die Polizei von Montgomery County am Donnerstag mit, dass sie den Vorfall untersucht habe und der Lehrer „nach dem Gesetz von Maryland keine Straftat ausgeführt hab“, berichtet das „Bethesda-Magazin“.

Schack, der auch ein Kinderdarsteller bei einem Unternehmen namens „Pirate Magic“ ist, sagte, es sei ein „schrecklicher Fehler“, den er bedauere.


Mehr zum Thema:  

DWN
Finanzen
Finanzen Goldgeld

Eine Goldwährung, welche digital genutzt werden kann und bei welcher die Werte zu 100% mit physischem Gold gedeckt sind, bietet folgende...

DWN
Politik
Politik „Europa ist keine Macht im ‚Indo-Pazifik‘ und wird es niemals sein“

Anstatt seine Ressourcen in weit entfernten Gegenden für US-Interessen zu verschleudern, sollte Europa lieber seinen eigenen...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Konjunkturelle Trendwende: Ifo-Index sinkt zum dritten Mal in Folge

Glaubt man den Untersuchungen des Ifo-Instituts vollzieht sich derzeit eine Wende hin zum Wirtschaftsabschwung.

DWN
Politik
Politik Australien: Proteste gegen Impfzwang und Lockdowns nehmen zu

Tausende Bauarbeiter in Melbourne haben in den vergangenen Tagen gegen den von der Provinzregierung verhängten Impfzwang protestiert. Die...

DWN
Politik
Politik Hohe Inflation: In der Union regt sich zunehmend Widerstand gegen die EZB

Angesichts der hohen Teuerungsraten in vielen Bereichen regt sich innerhalb der Union Widerstand gegen die Untätigkeit der EZB - zumindest...

DWN
Finanzen
Finanzen EZB: Wie die lockere Geldpolitik die Rente gefährdet

Die staatliche Rente hat nicht bloß ein Demografie-Problem. Niedrigzinsen und hohe Inflationsraten belasten zunehmend auch die gesetzliche...

DWN
Finanzen
Finanzen Dax-Rally vorerst beendet, Ifo-Index im Blick

Die Dax-Rally scheint vorerst beendet. Der deutsche Leitindex fiel zur Eröffnung am Freitag um ein halbes Prozent.

DWN
Finanzen
Finanzen Immer mehr Länder heben die Leitzinsen an

Norwegen ist das vorerst letzte Land einer Reihe von Staaten, deren Zentralbanken die Finanzierungsbedingungen verschärfen.

DWN
Politik
Politik Angeblicher Hacker-Angriff auf Wahlbehörde in Deutschland

Wenige Tage vor der Bundestagswahl soll es einem Medienbericht zufolge zu einem Hacker-Angriff auf das Statistische Bundesamt gekommen...