Pentagon-Vize spricht mit Ukraine über Waffen-Lieferungen

Der Pentagon-Vize Frank Kendall hat sich auf der Waffen-Messe in Abu Dhabi mit Vertretern aus Kiew getroffen. Geplant sind Gespräche über Waffen-Lieferungen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Am Montag hatte sich der Beschaffungs-Chef des Pentagon Frank Kendall auf der Waffenmesse IDEX in Abu Dhabi mit einer Delegation von hochrangigen Ukrainern getroffen, berichtet Defense One. Bei den Gesprächen soll es um Waffenlieferungen an die Ukraine gegangen sein.

Die Republikaner fordern seit Längerem, Kiew mit Waffen zu beliefern. Der europäische Kurs wird scharf kritisiert: „Deutschlands Kanzlerin und Frankreichs Präsident legitimieren mit Unterstützung des US-Präsidenten erstmals in sieben Jahrzehnten die Aufteilung einer souveränen Nation in Europa“, sagte etwa John McCain.

Auf der IDEX sind über 1.100 Firmen aus fast 60 Ländern vertreten. Auch um die 70 deutschen Rüstungs-Firmen sind vertreten. Die Messe findet alle zwei Jahre statt und ist die größte Waffenschau im Nahen Osten und Nordafrika.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***