Finanzen

Dax startet vor Yellen-Anhörung kaum verändert

Lesezeit: 1 min
15.07.2015 10:02
Kurz vor dem erwarteten Auftritt der Fed-Chefin Janet Yellen startete der Dax am Mittwoch knapp im Minus bei 11.509 Punkten. Die US-Notenbankchefin werde die Anhörung voraussichtlich dazu nutzen, die Anleger auf eine Zinserhöhung im laufenden Jahr vorzubereiten.
Dax startet vor Yellen-Anhörung kaum verändert

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Vor dem mit Spannung erwarteten Auftritt der Fed-Chefin Janet Yellen vor dem US-Kongress haben sich Anleger am Mittwoch mit Engagements am deutschen Aktienmarkt zurückgehalten. Der Dax startete knapp im Minus bei 11.509 Punkten und fiel anschließend auf 11.482 zurück. Die US-Notenbankchefin werde die Anhörung voraussichtlich dazu nutzen, die Anleger auf eine Zinserhöhung im laufenden Jahr vorzubereiten, schrieb Commerzbank-Analystin Esther Reichelt in einem Kommentar.

Diese blieben aber skeptisch. Die schwächelnde US-Konjunktur, die Griechenland-Krise und die Kursturbulenzen in China schürten zuletzt Spekulationen auf eine Verschiebung der Zinswende. Bei den Einzelwerten sorgte der 4,3-prozentige Kurssprung von Hella für Aufsehen. Der Spezialist für Autoscheinwerfer steigerte Umsatz und Gewinn. Talanx fielen dagegen um 4,3 Prozent auf 27,67 Euro. Der japanische Lebensversicherer Meiji Yasuda Life hatte 3,9 Millionen Talanx-Papiere zum Preis von je 27,45 Euro verkauft.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

Jede Anlage am Kapitalmarkt ist mit Chancen und Risiken behaftet. Der Wert der genannten Aktien, ETFs oder Investmentfonds unterliegt auf dem Markt Schwankungen. Der Kurs der Anlagen kann steigen oder fallen. Im äußersten Fall kann es zu einem vollständigen Verlust des angelegten Betrages kommen. Mehr Informationen finden Sie in den jeweiligen Unterlagen und insbesondere in den Prospekten der Kapitalverwaltungsgesellschaften.

DWN
Politik
Politik Nimmt Putin auch noch Moldau ins Visier? Separatisten in Transnistrien bitten Russland um Schutz
28.02.2024

Lange schon befürchtet EU-Beitrittskandidat Moldau eine russische Aggression im Separatistengebiet Transnistrien, das an die Ukraine...

01.01.1970
01.01.1970
01.01.1970
01.01.1970
01.01.1970
01.01.1970
01.01.1970