Politik

IS attackiert Öl-Raffinerie in Libyen

Lesezeit: 1 min
22.01.2016 15:36
Die Terror-Miliz IS hat ein Ölterminal in Ras Lanuf in Brand gesetzt. Kämpfer haben in einem Video weitere Angriffe angekündigt.
IS attackiert Öl-Raffinerie in Libyen

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

[twitter.com] Extremistenmiliz Islamischer Staat droht nach einem Angriff auf eine Öl-Raffinerie in Libyen mit weiteren Attacken in dem nordafrikanischen Land. Ein IS-Kämpfer sagte in einem am Donnerstag veröffentlichten Video: „Heute die Häfen Es Sider und Ras Lanuf, morgen der Hafen von Brega und danach die Häfen von Tobruk, Es Serir, Dschallo und Al Kufra.“ Mutmaßliche IS-Kämpfer setzten zuvor mindestens zwei Lagertanks in der Nähe von Ras Lanuf in Brand, wie ein Ingenieur am Hafen und ein Regierungsvertreter sagten. Es sei zu Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und Extremisten gekommen, bevor sich die Angreifer zurückgezogen hätten.

Die Ölhäfen in Es Sider und im benachbarten Ras Lanuf sind wegen der Machtkämpfe in Libyen nach dem Sturz des Machthabers Muammar Gaddafi seit mehr als einem Jahr geschlossen. Das Land droht, im Chaos zu versinken.

Lange konkurrierten zwei Regierungen um die Vorherrschaft, Milizen bekämpften sich gegenseitig. Das Machtvakuum macht sich der IS zunutze. Eine Öl-Anlage haben sie anders als in Syrien bislang nicht unter ihre Kontrolle gebracht. Inzwischen einigten sich die Konfliktparteien unter UN-Vermittlung jedoch auf die Bildung einer Einheitsregierung. Der Westen erhofft sich von einer neuen Regierung ein Ende der Kämpfe und ein härteres Vorgehen gegen den IS.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Das große DWN-Interview: "Genscher hat die ehemaligen Diplomaten der DDR gedemütigt"

Klaus Freiherr von der Ropp war Teil des außenpolitischen Sicherheitsapparats der Bundesrepublik während des Kalten Krieges. Im Gespräch...

DWN
Finanzen
Finanzen Dax schleppt sich gemächlich in die Woche - Bundesbank mit Monatsbericht

Der Tag ist heute nachrichtenarm. Allerdings tritt am Nachmittag die EZB-Chefin Christine Lagarde zweimal in Erscheinung.

DWN
Deutschland
Deutschland Deutschlands Bevölkerung wächst nicht mehr, Durchschnittsalter steigt

Die Einwohnerzahl in Deutschland ist im vergangenen Jahr erstmals seit 2011 nicht gestiegen. Nut die Zahl der Hochbetagten wächst.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Kreiß zeigt auf: Dem Finanzsystem droht massive Gefahr - von überraschender Seite

Eine bestimmte Gruppe von Akteuren auf dem internationalen Schulden- und Anleihe-Markt hat massive Probleme - die eine weltweite Finanz-...

DWN
Finanzen
Finanzen Der Weltraum wird privat und eröffnet Anlegern neue Chancen

Privatunternehmen drängen in den Kosmos. Prominente Vorreiter wie SpaceX und Blue Origin bringen Satelliten ins All, versorgen die...

DWN
Politik
Politik Das ist die offizielle Webseite der „Great Reset“-Initiative des Weltwirtschaftsforums

Das Weltwirtschaftsforum verfügt über eine Webseite zur „Great Reset“-Initiative. In diesem Artikel erhalten Sie weiterführende...

DWN
Politik
Politik Kokain-Pandemie: Konsum des weißen Pulvers nimmt unter Deutschen deutlich zu

Seit Beginn der Corona-Pandemie hat der Kokain-Konsum unter den Deutschen deutlich zugenommen. Deutschland verkommt zu einer Republik von...

DWN
Politik
Politik Die Schweiz: Ihr Franken und ihre kluge Diplomatie schützen das kleine Land im Herzen Europas

In Folge 17 der großen geopolitischen DWN-Serie analysiert Moritz Enders ein kleines Land im Herzen Europas, das seine Sicherheit und...