Finanzen

Gewinn gemeldet: Aktie von Heidelberger Druck steigt

Lesezeit: 1 min
10.02.2016 11:49
Der Maschinenbauer konnte für das dritte Quartal einen Gewinn von sieben Millionen Euro melden. Im Vorjahrquartal betrug der Verlust noch mehr als 50 Millionen Euro. Die Aktie stieg deutlich.
Gewinn gemeldet: Aktie von Heidelberger Druck steigt
Die Aktie von Heidelberger Druck in der Fünf-Tages-Übersicht. (Grafik: ariva.de)

Mehr zum Thema:  
Börse >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Börse  

Die Rückkehr in die Gewinnzone hat die Aktien von Heidelberger Druckmaschinen am Mittwoch beflügelt. Die Aktien stiegen im SDax um bis zu 16,6 Prozent auf 1,92 Euro, nachdem der Maschinenbauer einen Gewinn von sieben Millionen Euro für das dritte Quartal 2015 bekanntgegeben hatte. Im Vorjahresquartal hatte noch ein Verlust von 53 Millionen Euro in den Büchern gestanden. Insgesamt verringerte sich der Verlust nach neun Monaten auf sieben Millionen Euro von 95 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Der Quartalsgewinn sorge für den Kurssprung, sagte ein Händler. Allerdings sei die Marge etwas enttäuschend. Analyst Thorsten Reigber von der DZ Bank sprach von einem gemischten Bild. Der Umsatz im dritten Quartal sei leicht besser ausgefallen, der Auftragseingang sei allerdings schwach gewesen und habe unter den Markterwartungen gelegen. Das könne zu Befürchtungen führen, „dass der Gesamtjahresausblick zu ambitioniert ist“. Er werde seine Schätzungen überprüfen.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  
Börse >

DWN
Deutschland
Deutschland Inflation: Deutsche Erzeugerpreise steigen um 37,2 Prozent

Die Erzeugerpreise in Deutschland sind um 37,2 Prozent gestiegen. Das ist der höchste Wert seit Bestehen der Bundesrepublik. Doch im...

DWN
Deutschland
Deutschland Deutschlands Gas-Vorräte reichen weniger als drei Monate

Selbst wenn es Deutschland gelingen sollte, seine Reserven vollständig zu füllen, reicht das Gas nicht einmal drei Monate, falls Russland...

DWN
Politik
Politik „Sippenhaft“: Kommt ein EU-Einreiseverbot für russische Staatsbürger?

Sieben Sanktionspakete hat die EU bereits gegen Russland verhängt. Bislang mit überschaubaren Folgen für das Land. Nun steht eine neue...

DWN
Deutschland
Deutschland Energie-Krise: Gazprom kündigt massiven Preisanstieg an

Der russische Staatskonzern Gazprom kündigt für den späten Herbst neue Preissteigerungen an. Das befeuert die Inflation in Deutschland.

DWN
Finanzen
Finanzen So profitieren Sie mit den richtigen Aktien von der Energie-Krise

Energie-Aktien - ja oder nein? Es lohnt sich, einen Blick in die zweite Börsenliga zu werfen.

DWN
Politik
Politik Polen rüstet sich mit Waffen aus Südkorea auf

Nachdem Polen Waffensysteme an die Ukraine abgegeben hat, hat Südkorea jetzt mit Deutschlands Nachbarn seinen größten jemals getätigten...

DWN
Deutschland
Deutschland (K)eine freie Entscheidung? Verfassungsgericht entscheidet zur Masern-Impfpflicht

Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit, wie viele glauben. Seit März 2020 gibt es eine Impfpflicht, die vor allem bei den Kleinsten...