Unternehmen

Alles für die Banken: EZB will Mittelständlern keine Kredite geben

Lesezeit: 1 min
06.06.2013 01:58
Die EZB verwirft die eigenen Pläne, kleine und mittlere Unternehmen direkt mit günstigen Krediten zu versorgen. Davon hätten vor allem Unternehmen im Süden Europas profitieren können.
Alles für die Banken: EZB will Mittelständlern keine Kredite geben

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Noch im Frühjahr hatte EZB-Chef Mario Draghi angekündigt, die kleinen und mittleren Unternehmen im Süden Europas direkt mit günstigen Krediten zu unterstützen. Doch hat sich die EZB für den Umweg über die Banken entschieden. Diese sollen das billige EZB-Geld an die KMU weiterreichen.

Die EZB verwirft ihre Pläne, einen Fonds zu schaffen, um kleine und mittlere Unternehmen direkt mit günstigen Kredite zu versorgen. Doch der Markt für KMU-Kredite sei „zu klein“, zitiert der Tagesanzeiger den EZB-Vizepräsidenten Vitor Constâncio.

Kleine und mittlere Unternehmen sind wichtig für die Wirtschaft in Europa. Drei von vier Arbeitsplätzen sind in kleinen und mittleren Betrieben. Doch gerade in den Defizitländern müssen die KMU auf ihre Kredite viel höhere Zinsen zahlen als ihre Konkurrenz im Norden.

 


Mehr zum Thema:  

 

DWN
Unternehmen
Unternehmen Unternehmensnachfolge: Mittelstand in Not
12.06.2024

Keine Nachfolge im Betrieb: Damit stehen viele mittelständische Unternehmen in der nahen Zukunft vor dem Aus. Ein Viertel der Betriebe...

DWN
Finanzen
Finanzen Spesensätze 2024: Aktuelle Werte für Deutschland und Ausland
12.06.2024

Im Sommer 2024, wie in den Sommern zuvor, sind Dienstreisen auf ihrem Höhepunkt. Für alle, die beruflich viel unterwegs sind, sind Spesen...

DWN
Politik
Politik Milliardenfalle Bürgergeld: Staatsausgaben explodieren
12.06.2024

Das Bürgergeld wird für den Steuerzahler immer teurer: Die Zahl der Bürgergeldempfänger ist wieder angestiegen und damit auch die...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft E-Autos aus China: EU-Kommission droht hohe Strafzölle an
12.06.2024

Preis- und Handelsstreit: Der Kampf um Absatzmärkte für E-Autos eskaliert weiter. Nach den USA könnte jetzt auch die EU Strafzölle auf...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Mehrfamilienhausbesitzer, WEGs & Unternehmer aufgepasst: Jetzt Zuschüsse für den Heizungsaustausch sichern!
12.06.2024

Profitieren Sie von den erweiterten Fördermöglichkeiten der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)! Eigentümer von Mehrfamilienhäusern,...

DWN
Politik
Politik Europäische Union: EU-Kommission legt umfassenden Plan zur Umsetzung der Asylreform vor
12.06.2024

Die EU-Kommission hat einen Umsetzungsplan für die Asylreform vorgelegt. Jetzt sind die Mitgliedstaaten gefragt: Sie müssen ebenfalls...

DWN
Panorama
Panorama Nahost-Konflikt: Hisbollah-Kommandeur im Libanon getötet - 200 Raketen auf Israel
12.06.2024

Der brandgefährliche Konflikt zwischen Israel und der Hisbollah eskaliert weiter. Nach dem tödlichen Luftangriff Israels auf einen...

DWN
Politik
Politik Ukraine-Wiederaufbaukonferenz: Schulze will Städtepartnerschaften mit der Ukraine ankurbeln
12.06.2024

Entwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) hat für den Wiederaufbau der Ukraine neue Finanzierungswege über den Bundeshaushalt hinaus...