Ist das die neue Apple Uhr? Muahaha!

Lesezeit: 1 min
30.04.2015 02:25
Die Apple Watch hat im Internet nicht nur einen Hype ausgelöst - sie erntet auch genauso viel Kritik. Ein US-Manager berichtet, wie er für das Tragen der Smartwatch von seinen Kollegen ausgelacht wird. Ein Online-Trend ist es zudem geworden, das begehrte Luxus-Objekt vor laufender Kamera zu zerstören. Offenbar reicht es dazu, die bis zu 17.000 Dollar teure Uhr einfach fallen zu lassen.
Ist das die neue Apple Uhr? Muahaha!

Der US-Sales-Manger Tom Logan hatte sich den ersten Tag mit seiner neuen Apple Watch so schön ausgemalt: „Ich hatte alles genau geplant – ich wollte nichts sagen, bis jemand die Uhr bemerken würde und fragen würde: ,Ist das die neue Apple-Watch?‘. Ich würde einfach mit einem ironischen George-Clooney-Lächeln antworten und sie würden das Wort ‚awesome – großartig‘- auf ihren Lippen haben.

Tatsächlich passierte etwas ganz anderes. Die erste Reaktion eines Kollegen lautete: „Was ist das denn für ein komisch aussehendes Ding“, berichtet Logan auf dem Blog Thedailymash. Als er erklärte, dass es sich hierbei um die neue Apple Watch handele, brachen die Kollegen demnach in schallendes Gelächter aus. Logan musste spöttische Kommentare über sich ergehen lassen, zudem hätten alle angefangen so zu tun, als sprächen sie in ihre Armband-Uhren, um KITT zu rufen – eine Anspielung auf David Hasselhoff, der auf diese Weise  in der Serie Knight Rider sein Auto zur Hilfe ruft. Noch am Vormittag zog Logan die Uhr wieder aus, angeblich weil ihm zu heiß ums Handgelenk wurde. Die Reaktionen der Kollegen schob er auf deren blanken Neid.

Ob es sich bei dem Apple-Bashing um bezahlte PR von Google oder anderen Konkurrenten handelt, ist nicht bekannt.

Allerdings gibt es auch im Internet mittlerweile nicht mehr nur Fan-Videos: Vielmehr scheint es ein Trend zu sein, die bis zu 17.000 Dollar teure Uhr vor laufender Kamera zu zerstören. Dafür reicht es offenbar, sie einfach fallen zu lassen:

Zahlreiche Tester unterziehen im Netz das begehrte Luxus-Objekt möglichst gewaltsamen Materialprüfungen: Schon in den ersten Stunden nach der Auslieferung tauchten Videos auf, in denen die neuen Besitzer ihre Computer-Uhr direkt aus der Verpackung in einen Eimer Wasser legten, um herauszufinden, wie lange sie dort weiter funktioniert. Andere Videos zeigen ein ganzes Arsenal an Werkzeugen im Einsatz, um das Saphirglas des Bildschirms zu zerkratzen. Eine besonders grausame Idee hatte dieser Tester, der die Uhr in einen Mixer steckte:

Wie stabil die Apple Watch tatsächlich ist, bleibt dennoch unklar: Denn es gibt auch Videos, die im Gegenteil belegen sollen, dass der Screen wenn überhaupt nur mit Diamanten zerkratzt werden kann:



DWN
Politik
Politik Bosch: Von der Leyens „Green Deal“ bricht der deutschen Autobranche das Genick

Der Bosch-Vorstandsvorsitzende Volkmar Denner warnt vor den überzogenen CO2-Vorgaben der neuen EU-Kommission. Diese bedeuteten faktisch...

DWN
Politik
Politik Anhörung eskaliert: „Das Soros-Orchester“ und die ernste Entfremdung zwischen EU-Kommission und Ungarn

Eine Anhörung zu Vorwürfen der EU-Kommission gegen die ungarische Regierung ist aus dem Ruder gelaufen. Die beiden Seiten scheinen sich...

DWN
Finanzen
Finanzen Studie: Deutsche Wirtschaft und Haushalte steuern mit 5G auf ein Strompreis-Debakel zu

Einer Studie zufolge wird der neue Mobilfunkstandard 5G zu einer massiven Zunahme des Stromverbrauchs führen. Das alles geschieht zu einer...

DWN
Politik
Politik Richtungswahl in Großbritannien: Fundamentale Weichenstellung zwischen hartem Brexit und zweitem Referendum

Die anstehende Parlamentswahl in Großbritannien ist eine Richtungswahl für die Zukunft des Landes. Auf der einen Seite steht der harte...

DWN
Finanzen
Finanzen Die WTO ist handlungsunfähig: „Schwerster Schlag für das multilaterale Handelssystem“

Der zentrale Mechanismus der Welthandelsorganisation wurde durch die US-Regierung deaktiviert. Die Organisation ist gelähmt.

DWN
Politik
Politik Brexit: „In den nächsten beiden Jahren wird überhaupt nichts passieren”

Dem Ökonomen Anatole Kaletsky zufolge wird sich in den kommenden ein bis zwei Jahren im Verhältnis zwischen EU und Großbritannien so gut...

DWN
Politik
Politik Erdogan deutet Entsendung der türkischen Armee nach Libyen an

Der Stellvertreterkrieg in Libyen nimmt Fahrt auf. Die türkische Regierung kann sich eine Entsendung von Truppen vorstellen.

DWN
Finanzen
Finanzen Im Führungszirkel der EZB geraten die Negativzinsen ins Kreuzfeuer

Bei der EZB mehren sich Medienberichten zufolge die Stimmen, die auf die mit dem negativen Einlagezins verbundenen Risiken hinweisen. Das...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Nach Börsengang: Saudi Aramco wird wertvollstes Unternehmen der Welt, verdrängt Apple von der Spitze

Der staatliche Öl-Konzern Saudi Aramco ist am Mittwoch nach seinem Börsengang zum wertvollsten Unternehmen der Welt aufgestiegen. Zuvor...

DWN
Politik
Politik US-Armee wird im Sommer 20.000 Soldaten für Großübung nach Europa verlegen

Die USA verlegen 20.000 zusätzliche Truppen nach Europa, die an einer Übung im Sommer teilnehmen sollen. Deutschland spielt dabei eine...

DWN
Finanzen
Finanzen WeWork-Pleite: Goldman Sachs leiht SoftBank Milliarden, um eigene Beteiligungen zu retten

Goldman Sachs hat zugestimmt, die SoftBank bei der Rettung des Büroplatzvermieters WeWork mit einer Finanzierung zu unterstützen. Damit...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Sydney versinkt im Rauch: Feuerinferno steuert auf die Millionenstadt zu

Die seit Wochen wütenden Buschbrände haben sich inzwischen zu einer ernsten Bedrohung für die größte Stadt Australiens entwickelt.

DWN
Deutschland
Deutschland Seen als Wärmequelle: Energieverbände fordern Masterplan für die Geothermie

Deutschland läuft Gefahr, die Klimaziele zu verfehlen. Jetzt taucht plötzlich wieder eine Form der Energiegewinnung in der Diskussion...

DWN
Finanzen
Finanzen Termingeschäfte eingeschränkt: Weltgrößter Pensionsfonds geht gegen Spekulanten vor

Mit einer Neuregelung zu seinem Aktienportfolio macht Japans staatlicher Pensionsfonds Leerverkäufern einen Strich durch die Rechnung....

celtra_fin_Interscroller