BMW steigert Juni-Absatz um acht Prozent

Der Autobauer BMW hat seinen Absatz im ersten Halbjahr um 7,8 Prozent auf 1,1 Millionen Fahrzeuge gesteigert.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

BMW steigerte seinen Absatz im ersten Halbjahr um 7,8 Prozent auf 1,1 Millionen Fahrzeuge und verzeichnete damit nach Firmenangaben vom Donnerstag das beste erste Halbjahr seiner Geschichte. Im Juni verkaufte BMW 209.000 Fahrzeuge, ein Zuwachs von acht Prozent binnen Jahresfrist und ebenfalls ein Bestwert. „Obwohl es in manchen Märkten Gegenwind gibt, verzeichnen wir in Europa, Asien und Amerika ein stabiles Wachstum“, erklärte Vertriebsvorstand Ian Robertson. Neu eingeführte und noch geplante Modelle sollten dem Konzern auch im zweiten Halbjahr ein nachhaltiges Wachstum sichern.

Der Rivale Daimler hatte im vergangenen Monat 169.600 Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz ausgeliefert, 19,3 Prozent mehr als vor Jahresfrist.

Doch der Rückgang im Russland-Geschäft setzt den deutschen Autobauern besonders zu.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***