Politik

Österreich versetzt Anti-Terror-Einheit Cobra in Alarmbereitschaft

Lesezeit: 1 min
22.07.2016 23:31
Nach der Schießerei von München ist in ganz Österreich die Polizeisondereinheit Cobra in Alarmbereitschaft versetzt worden. Österreich geht von einer verschärften Sicherheitslage aus.
Österreich versetzt Anti-Terror-Einheit Cobra in Alarmbereitschaft

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Dies sagte nach Angaben der österreichischen Nachrichtenagentur APA der Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, Konrad Kogler, am Freitagabend im ORF. In allen direkt an Deutschland grenzenden Regionen seien zudem "entsprechende Sicherheitsmaßnahmen" ergriffen worden.

"Die ganze Cobra-Mannschaft ist in Alarmbereitschaft versetzt worden, so dass wir volle Einsatzfähigkeit haben", sagte Kogler. Zur Unterstützung der Münchner Polizei seien zudem 42 Cobra-Beamte in der bayerischen Landeshauptstadt eingetroffen.

Durch die Ereignisse in München habe sich die Gefährdungslage in Österreich nicht grundsätzlich erhöht, sagte Kogler weiter. Schon seit dem Anschlag auf die Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" in Paris im vergangenen Jahr gebe es eine "erhöhte Gefährdungslage". Darüber hinaus gebe es derzeit keine "konkreten Hinweise" auf einen Anschlag in Österreich. Die Polizei habe die Sicherheitsmaßnahmen nun aber "wesentlich erhöht" und habe nun "eine hohe Handlungsfähigkeit".

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Finanzen
Finanzen Aktionäre müssten Lagarde und Yellen wie Heilige verehren

Aktionäre haben keinen Grund, die Fed oder die EZB zu kritisieren. Als Gewinner ihrer beispiellosen Rettungspolitik müssten sie die Damen...

DWN
Finanzen
Finanzen Wachstum bei Firmen-Krediten auch im Juni schwach

Das Wachstum bei den Firmenkrediten in der Euro-Zone ist auch im Juni vergleichsweise schwach geblieben.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft „Ausnahmezustand“ bei Rohstoffen: Preise dürften auf breiter Front steigen

Beim Thema Rohstoffe bekommen Industriemanager tiefe Sorgenfalten - das Angebot ist knapp und der Preis geht durch die Decke. Verbraucher...

DWN
Finanzen
Finanzen Serie „So werde ich zum Anleger“: Das Portfolio

Einsteiger verzweifeln oft, wenn sie in Fonds, ETFs oder Aktien investieren wollen. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, auf welche...

DWN
Politik
Politik 525 Millionen Euro: EU-Kommission billigt umstrittene deutsche Staatshilfe für Condor

Die Europäische Kommission hat grünes Licht für die deutschen Staatshilfen an den Ferienflieger Condor in einer Gesamthöhe von rund 525...

DWN
Deutschland
Deutschland Ostdeutschlands Maschinen- und Anlagenbauer im Aufwind

Die Stimmung in der ostdeutschen Industrie hat sich zwischen April und Juni deutlich aufgehellt.

DWN
Politik
Politik Prozessauftakt im Vatikan nach verlustreichem Immobiliendeal

Vor Gericht im Vatikan müssen mehrere Männer und eine Frau sich ab Dienstag wegen eines verlustreichen Immobiliendeals verantworten.

DWN
Deutschland
Deutschland Umfrage: Linke nur noch bei sechs Prozent – scheitern die Roten an der Fünf-Prozent-Hürde?

Die Linke liegt einer Umfrage zufolge zwei Monate vor der Bundestagswahl bei sechs Prozent.