Gemischtes

Frauen in Asylbewerberheim bedrängt

Lesezeit: 1 min
12.01.2017 01:39
In einem Asylbewerberheim ist es zu einer Auseinandersetzung gekommen, weil Heimbewohner Frauen bedrängt haben sollen.
Frauen in Asylbewerberheim bedrängt

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Die dpa meldet:

Bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung in einem Asylbewerberheim in Brandenburg sind drei Bewohner verletzt worden. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht, wie die Polizei in Neuruppin am Mittwoch mitteilte. Außerdem gab es mehrere Festnahmen. Der Hintergrund des Geschehens blieb zunächst unklar. Nach einem Bericht der Polizei waren am Dienstagabend 16 Männer vor allem mit syrischer, türkischer und irakischer Staatsbürgerschaft in das Heim in Oranienburg eingedrungen. Zwei kurdische Frauen - eine Mutter und ihre 25-jährige Tochter - hätten sie herbeigerufen, weil sie sich von Heimbewohnern bedrängt gefühlt hätten, hieß es.

Die 20 bis 26 Jahren alten Männer kamen der Polizei zufolge aus Sachsen und Sachsen-Anhalt. Fünf von ihnen wurde festgenommen. Ein 42-jähriger Deutscher aus Duisburg, der auch zu der Gruppe gehörte, wurde in eine Strafanstalt gebracht. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor. Er hatte noch eine viermonatige Reststrafe wegen Diebstahls zu verbüßen. Bei den Durchsuchungen der Männer und ihrer Fahrzeuge wurden fünf Messer und Schlagwerkzeuge beschlagnahmt.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Finanzen
Finanzen Zinswende gefährdet Unternehmensschulden: Die Risiken lauern im Verborgenen

Die Zinsen steigen und die Wirtschaft kühlt sich ab. Können die US-Unternehmen ihre massiven Schuldenberge dennoch abtragen oder droht...

DWN
Deutschland
Deutschland EU-Kommissar fordert Laufzeitverlängerung für deutsche AKW - und warnt Berlin

Ein hochrangiger EU-Kommissar fordert eine Laufzeitverlängerung der letzten aktiven Kernkraftwerke in Deutschland.

DWN
Finanzen
Finanzen Wie eine Familienstiftung vor staatlicher Enteignung schützt

Parteien und Gewerkschafter fordern immer wieder eine Vermögensabgabe. Wer sich davor schützen möchte, dem raten Experten zu einer...

DWN
Politik
Politik Niederlande: Massenproteste gegen neue Klima-Vorschriften der Regierung

Seit Tagen protestieren Landwirte und Fischer in den Niederlanden gegen neue Klima-Vorschriften der Regierung.

DWN
Deutschland
Deutschland Trotz hoher Preise: Deutsche Fleischindustrie beklagt große Einbußen

Während die deutsche Fleischindustrie große Einbußen erlitt, stiegen die Preise für Fleisch und Fleischwaren stark an. Jetzt muss der...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Rezession in Europa: Der „Abschwung ist eingeläutet“

Europa und namentlich die Eurozone sind die großen Verlierer der Verwerfungen auf den Energiemärkten und in der Weltpolitik - und Opfer...

DWN
Deutschland
Deutschland Bauern stöhnen unter der großen Hitze: Regionale Ernteausfälle in Deutschland

Die Hitzewelle zwingt Bauern in mehreren Regionen Deutschlands zu einer Not-Ernte ihres Getreides