Echte Reformen statt linker Parolen

Eine Politik für Rentner und Arbeitslose rettet die SPD nicht

Gesteuert von der Parteivorsitzenden Andrea Nahles haben die deutschen Sozialdemokraten endgültig die Abkehr von den unter Gerhard Schröder zu Beginn des Jahrtausends durchgeführten Reformen beschlossen. Unter Schröder betonte die SPD die Reduktion des Staates und den Ausbau der Eigenverantwortung und bekannte sich zur Leistungsgesellschaft. Unter Nahles will die SPD den Staat als umfassende Versorgungseinrichtung und Solidargemeinschaft ausbauen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Mit linken Parolen kommt die SPD nicht aus dem Tief. (Foto: dpa)

Mit linken Parolen kommt die SPD nicht aus dem Tief. (Foto: dpa)

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten der Deutschen Wirtschaftsnachrichten.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit unterstützen wollen, wählen Sie eines unserer attraktiven Abo-Modelle.