Gemischtes

New York Magazine: Fox will Bill O'Reilly feuern

Lesezeit: 1 min
19.04.2017 19:10
Das New York Magazine berichtet: Fox will Star-Moderator Bill O'Reilly feuern.

Mehr zum Thema:  
USA >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
USA  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Die Murdochs haben laut New York Magazine beschlossen, dass Bill O'Reilly's 21-jähriger Lauf bei Fox News zu Ende geht. Nach den Quellen, die über die Diskussionen informiert werden, bereiten die Netzwerk-Führungskräfte vor, O'Reillys Abgang zu verkünden, bevor er von einem italienischen Urlaub am 24. April zurückkommt. Der Sender befindet sich demnach bereits auf hektischer Suche nach einem Nachfolger. Beste Chancen werden Tucker Carlson eingeräumt, der sich in den vergangenen Monaten durch originelle Auftritte profiliert hat.

O'Reilly soll zahlreiche Frauen sexuell belästigt haben. Die Deals mit seinen Opfern haben den Sender bereits Millionen gekostet.

Bei Fox sollen demnach am Mittwochmorgen Notfall-Meetings abgehalten worden sein, wie eine Trennung vom erfolgreichsten Moderator des Senders ohne Kollateralschäden möglich ist. Der Vorstand von Fox News Muttergesellschaft,  21st Century Fox, soll sich am Donnerstag zu treffen, um den Fall abzuschließen.

O'Reilly hat in den vergangenen Jahren das Gesicht von Fox geprägt wie kaum ein anderer Moderator. Er muss vermutlich gehen, weil Murdoch nach dem Rauswurf von Fox-Chef Roger Ailes - ebenfalls wegen sexueller Belästigungen - keine andere Wahl mehr hat.


Mehr zum Thema:  
USA >

DWN
Technologie
Technologie Öl-Streit zwischen Ungarn und Slowakei mit der Ukraine eskaliert
23.07.2024

Neue Sanktionen der Ukraine gegen den russischen Ölkonzern Lukoil sorgen für Ärger in der EU. Die Europäische Kommission teilte in...

DWN
Immobilien
Immobilien Kampf der Economy-Hotels: Jetzt mischt Hilton mit „Spark“ den deutschen Markt auf
23.07.2024

Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch die mächtige Hilton-Gruppe aus den USA in das Geschehen auf dem Markt der Billighotels eingreift....

DWN
Politik
Politik Bundesverfassungsgericht schützen vor Blockade und Einflussnahme - Ampel ist sich mit Union einig
23.07.2024

Das Beispiel Polen zeigt, welche Eingriffsmöglichkeiten es auch in Demokratien gibt. Ist das Bundesverfassungsgericht für solche Fälle...

DWN
Politik
Politik Steuergeldverschwendung: Regierungsflüge zur Fußball-EM kosten eine halbe Million Euro
23.07.2024

Annalena Baerbock (Die Grünen) hat während der Fußball-EM das Nachtflugverbot ignoriert, weil sie beim Gruppenspiel der deutschen...

DWN
Politik
Politik Länder sollen Bundesmittel vorrangig für Kita-Personal nutzen
23.07.2024

Ab 2025 dürfen die Bundesländer die Milliarden Euro des Bundes zur Förderung von Kitas nicht mehr verwenden, um Eltern bei den Gebühren...

DWN
Politik
Politik Gericht: Ampel muss bei Umwelt-Programm nachbessern
23.07.2024

Die Bundesregierung muss ihr Umweltprogramm zur Luftreinhaltung überarbeiten. Das hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg...

DWN
Finanzen
Finanzen Start von Ethereum-ETF: Handeln ab sofort in den USA möglich
23.07.2024

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC grünes Licht für börsengehandelte Fonds (ETF) in der Kryptowährung Ether gegeben hat, wird der...

DWN
Technologie
Technologie Wasserstoff-Netz: Aufbau soll 20 Milliarden Euro kosten
23.07.2024

Der geplante Aufbau eines Wasserstoff-Netzes in Deutschland bis zum Jahr 2032 nimmt konkrete Formen an. Die Fernleitungsnetzbetreiber haben...