Finanzen

Australier bauen neuartigen Hologramm-Tisch

Lesezeit: 1 min
18.11.2017 19:06
Ein australisches Unternehmen arbeitet an einem Hologramm, das von allen Seiten betrachtet werden kann.

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Man kennt es aus Science-Fiction-Filmen: Dokumente, Fotos oder Videos tauchen als Hologramm-Screens an einer Glasscheibe auf und können per Hand hin- und hergeschoben werden.

Auch die Idee von Hologramm-Tischen ist seit Jahrzehnten fester Bestandteil von Science-Fiction. Tatsächlich sind sie hier und da aufgetaucht, haben sich aber nie durchgesetzt. Vor allem deshalb, weil es schlicht nicht so funktionierte wie erhofft. Denn meistens handelte es sich um ein computergeneriertes Stereo-Bild – ähnlich jener Art von Bildern aus einem 3D-Film. Die Betrachter sehen stets dasselbe Bild, wenn sie um einen Tisch herumstehen. Das Bild ändert sich auch nicht, wenn es bewegt wird.

Die australische Firma Euclideon hat nun den Prototyp des ersten Hologramm-Tisches gebaut, bei dem bis zu vier Personen um ein holographisches Bild herumlaufen und mit diesem durch eine Brille interagieren können.

Beim Tragen dieser Spezialbrille eröffnet sich der 3D-Effekt beziehungsweise das 3D-Bild. Damit kann man auf dem Holographie-Tisch aus acht verschiedenen Perspektiven alles Mögliche betrachten: Alles kann vergrößert, verkleinert oder nach Belieben gedreht werden.

Möglich macht dies die UD-Technik (Unlimited Detail), die Euclideon entwickelt hat – konkret die 3D-Grafik Engine, die 2011 Beachtung in der Gaming-Szene fand. Diese UD-Engine konnte virtuelle Räume derart minutiös bis ins kleinste Detail visualisieren, dass ein Betrachter eine kolossale 3D-Umgebung vorfindet. Der Clou: Das funktioniert auch auf Low-End PCs ohne spezielle Grafikkarten. Da die UD-Technik jedoch in Computer-Spielen gerade bei der prozeduralen Programmierung hinsichtlich bewegter Objekte nicht ganz so bemerkenswert funktionierte, konnte sie sich in der Großspielauswahl nicht durchsetzen.

Nun ist sie der wichtigste Baustein für den holographischen Tisch von Euclideon und bleibt ein hervorragender Motor für die raumbezogene Bildgestaltung. Sie präsentiert laserabgetastete oder auch hand-entworfene 3D-Karten ganzer Städte, die bis ins kleinste Detail vergrößert und gestaltet werden können.

Auf den Markt soll der weltweit erste Multi-User-Holographie-Tisch im nächsten Jahr kommen. Erste Installationen könnten beispielsweise auf kommunaler Ebene für die Stadtplanung verwendet werden.


Mehr zum Thema:  

DWN
Unternehmen
Unternehmen Bertelsmann-Studie: Wie nachhaltig sind deutsche Unternehmen?
25.05.2024

Die Transformation deutscher Unternehmen befindet sich an einem entscheidenden Wendepunkt, der von der zunehmenden Digitalisierung, dem...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Nach den Protesten im Winter: Bauern wieder in schwieriger Geschäftslage
25.05.2024

Die finanzielle Situation vieler Höfe hatte sich zuletzt deutlich stabilisiert. Ist diese Phase für die Landwirtschaft nun schon wieder...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Lieferdienst Getir ist vom Markt: Wie es bei den Lebensmittel-Lieferanten weitergeht
25.05.2024

Der Weg zum nächsten Supermarkt ist in Deutschland meist kurz. Trotzdem bestellen viele Menschen Brot, Käse, Obst und Gemüse längst...

DWN
Politik
Politik Die größte Demokratie der Welt wählt: Indiens verstärkt despotische Aussichten
25.05.2024

Einige Monate vor dem Beginn der indischen Parlamentswahlen am 19. April (die Wahlen dauern noch bis 1. Juni an) machte der...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Deutscher Teeverband sorgt sich um Kleinbauern
25.05.2024

Der Deutsche Teeverband bangt wegen des neuen Liefergesetzes der EU um die Kleinbauern als Zulieferer. Eine Sorge, die die...

DWN
Technologie
Technologie China dominiert grüne Technologien – und wird zum Big Player der Erdölindustrie
25.05.2024

Chinas Exporte von Batterien, Elektroautos und Solarmodulen sind im vergangenen Jahr auf ein Rekordniveau gestiegen, womit das Land seine...

DWN
Politik
Politik Russische Taktiken und die europäische Sicherheitslandschaft: Norwegen im Fokus
25.05.2024

Tor Ivar Strømmen gilt als einer der angesehensten Militärwissenschaftler Norwegens. Kurz nach der Entdeckung der Lecks in der Nord...

DWN
Finanzen
Finanzen Fußball-EM 2024: Gemeinsam gucken und Steuer sparen - für Teamgeist und Motivation
25.05.2024

Sie wollen in der Firma den Teamgeist stärken und eine größere Identifikation der Mitarbeitenden mit dem Unternehmen schaffen? Laden...