Technologie

Sensoren garantieren die perfekte Passform bei Kleidung

Lesezeit: 1 min
26.12.2017 22:54
Eine neue Technologie aus Neuseeland soll das Problem der Retouren im Online-Handel lösen.

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Asien  
Internet  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Die Vorteile des Online-Shoppings liegen auf der Hand. Zeitersparnis und eine fast unbegrenzte Auswahl an Modellen, Farben und Variationen. Doch hier liegt oft die Schwierigkeit beim Shoppen im Internet. Meistens bestellt man das Stück in zwei Größen, um wegen der Passform sicher zu gehen. Das bedeutet Rücksendung und Belastung für Paketdienste ebenso wie für den Lieferanten. Gerade in dieser Saison stehen die Lieferdienste mit der Flut an Online-Bestellungen im Konflikt.

Ein neuseeländischer Hersteller von tragbaren, elektronischen Erfassungssystemen hat einen High-Tech-Anzug entwickelt, in den sogenannte „Stretch-Senses“ eingebaut sind. Die Sensortechnologie liefert präzise Messungen der Körperform zur leidigen Lösung des Problems der Passform beim Online-Kleidungskauf.

ZozoSuit nennt sich dieser neuartige Anzug. Er wurde von der neuseeländischen Firma StretchSense in Zusammenarbeit mit Start Today, Japans größtem Online-Modehändler, angefertigt und basiert auf Forschung des Biomimetics Lab des Bioengineering Institute der University of Auckland.

Mit über 150 kapazitiven Dehnungssensoren ausgestattet, passt sich das Ganzkörper-Smart-Kleidungsstück dem Träger an und liefert präzise Daten über Körperform und -größe. Mittels Bluetooth ist der Anzug mit einem Smartphone verlinkt, wodurch eine eigens entwickelte App dem Kunden ermöglicht, Kleidungsstücke über den japanischen Online-Händler Start Today bzw. dessen Homepage Zozotown zu bestellen.

Somit sei garantiert, dass Käufer von Online-Kleidung sichergehen können, dass das gelieferte Stück dem Träger genau passt, heißt es bei StretchSense. Dies soll die Kundenzufriedenheit deutlich verbessern und gleichzeitig die Anzahl der Retouren reduzieren, die der Einzelhändler verarbeiten muss.

Shin Jeong Park, Marketingchef von StretchSense, erklärt: „Die Fähigkeit, die Körperform und -größe zu messen, ist nur eine der Anwendungen, die mit einem Smart Sensing Body Suit möglich sind“.

In den USA kann der ZozoSuit derzeit vorbestellt werden. Eine Auslieferung ist für etwa Mitte nächsten Jahres terminiert. Ab wann Online-Käufe mit Unterstützung des ZozoSuits auch in der EU möglich sind, ist derzeit unbekannt.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Schmelzhütten in Europa müssen Produktion einstellen

Am Dienstag hat schon eine holländische Zinkhütte wegen hoher Energiekosten die Einstellung der Produktion angekündigt. Nun trifft es...

DWN
Finanzen
Finanzen Zinn: Das oft übersehene Technologiemetall

Zinn wird im Rohstoffsektor gerne übersehen, dabei trägt es sein etwas angestaubtes Image vollkommen zu Unrecht.

DWN
Politik
Politik Washington Post: Der Weg zum Krieg

Die US-amerikanische Tageszeitung zeichnet über eine Reihe von Interviews mit Behördenvertretern aus den USA, der Ukraine sowie der EU...

DWN
Deutschland
Deutschland Deutschlands Gas-Vorräte reichen weniger als drei Monate

Selbst wenn es Deutschland gelingen sollte, seine Reserven vollständig zu füllen, reicht das Gas nicht einmal drei Monate, falls Russland...

DWN
Finanzen
Finanzen Lebensmittel auf Kredit: Supermarkt-Kette zielt auf ärmere Kunden

Die britische Supermarktkette Iceland Foods bietet ihren Kunden Kredite für den Kauf von Lebensmitteln an. Das Programm richtet sich an...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Ärgernis für deutschen Handel: Anhaltende Schiffs-Staus in der Nordsee

Staus großer Containerschiffe dürften die deutschen Nordseehäfen noch länger in Atem halten. Die volle Auswirkung wird erst im zweiten...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Inflation in Großbritannien steigt über 10 Prozent

Die bereits hohe Inflation in Großbritannien hat sich weiter beschleunigt. Im Juli lagen die Verbraucherpreise um 10,1 Prozent höher als...

DWN
Finanzen
Finanzen Vorbereitung auf Super-Crash: Star-Investor stößt alle Aktien ab - bis auf eine

Der bekannte Investor Michael Burry warnt seit Monaten vor einem verheerenden Börsencrash und stößt fast seinen gesamten Aktienbestand...