Finanzen

Kursrutsch in den USA zieht Asiens Börsen ins Minus

Lesezeit: 1 min
09.02.2018 09:31
Der starke Kursrutsch an den amerikanischen Aktienmärkten verunsichert Anleger weltweit.
Kursrutsch in den USA zieht Asiens Börsen ins Minus

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Der erneute Kursrutsch an der Wall Street in den USA hat auch die asiatischen Börsen mit sich gerissen. In Tokio lag der Leitindex Nikkei am Freitag zum Börsenschluss zum Börsenschluss gut 2,3 Prozent im Minus, zwischenzeitlich hatte er 3,5 Prozent nachgegeben. Über die gesamte Woche gesehen verlor der Leitindex in Tokio 8,13 Prozent. In Schanghai schloss die Börse am Freitag gar über vier Prozent im Minus.

Der US-Leitindex Dow Jones hatte am Donnerstag seine zweite Talfahrt in dieser Woche hingelegt und bei einem Minus von 4,16 Prozent geschlossen. Auch die Indizes Nasdaq und S&P-500 verloren an Wert. Am Montag war der Dow Jones 4,6 Prozent abgestürzt. Das hatte auch die europäischen Börsen auf Talfahrt geschickt.

Einer der Hauptgründe für die Nervosität an den US-Finanzmärkten ist paradoxerweise die gute Lage der heimischen Wirtschaft. Die im jüngsten US-Arbeitsmarktbericht registrierten robusten Lohnzuwächse könnten dem kursierenden Szenario zufolge die derzeit niedrige US-Inflation nach oben treiben. Dies wiederum könnte die US-Notenbank dazu veranlassen, den Leitzins anzuheben.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Erstmals im Öffentlich-Rechtlichen: „Russen und Amerikaner sind die Profiteure der Sanktionen, die uns am härtesten treffen“

Ein Kommentar im Deutschlandfunk erinnert daran, wer die größten menschlichen und wirtschaftlichen Opfer im Stellvertreterkrieg zwischen...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Verbrenner-Verbot? Heftiger Streit in der Regierung kurz vor entscheidender Abstimmung

Über das von der EU-Kommission geforderte Aus für Verbrennungsmotoren wird in der Regierung kurz vor der entscheidenden Abstimmung heftig...

DWN
Politik
Politik Neuer Kalter Krieg: USA und Russland rüsten ihre Verbündeten weiter auf

Im großen Stellvertreterkrieg mitten in Europa werden die Einsätze weiter munter erhöht.

DWN
Finanzen
Finanzen Kommt eine neue Weltordnung – und wie können Anleger reagieren?

Mit China und Russland bildet sich ein neuer Gegenpol zu den USA. Anleger können sich gegen die geopolitischen Risiken nicht bloß durch...

DWN
Politik
Politik NATO stockt schnelle Eingreiftruppe massiv auf

Die Nato will durch ein neues strategisches Konzept ihre Flexibilität erhöhen.

DWN
Deutschland
Deutschland Milliarden-Defizit: Zusatzbeiträge für Krankenkassen werden spürbar steigen

Im System der gesetzlichen Krankenkassen klafft ein riesiges Finanzierungsloch. Gesundheitsminister Lauterbach versucht dieses zu...

DWN
Finanzen
Finanzen Ungarn überrascht mit stärkster Zinserhöhung seit der Finanzkrise

Die ungarische Zentralbank stemmt sich mit drastischen Leitzinserhöhungen gegen die ausufernde Inflation.

DWN
Deutschland
Deutschland Die Hochpreisinsel Deutschland: extrem energieanfällig

Eine Studie zeigt, dass die Energieprobleme Deutschlands, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen erheblich einschränkt.