Politik

Mini sucht junge Unternehmen, die den urbanen Wandel gestalten

Lesezeit: 1 min
11.07.2018 00:35
Der Autohersteller Mini begibt sich auf die Suche nach Start-ups, die den Wandel im urbanen Leben gestalten.
Mini sucht junge Unternehmen, die den urbanen Wandel gestalten

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Mini Deutschland sucht zusammen mit ProjectTogether, Deutschlands führendem digitalen Inkubator für junge Gründer, StartUps in Deutschland, die die Zukunft des urbanen Lebens verändern und gestalten wollen. Unter #startupnextdoor sind visionäre StartUps für drei Bereiche - Connected Locals, Fair Living und Creative Use of Space – aufgerufen, sich bis zum 31.07.2018 für die StartUp Challenge 2018 zu bewerben.

Die Initiative dürfte in Deutschland durchaus fündig werden: Das Land wurde soeben als Nummer eins bei dem unter anderem von Wharton erstellten, globalen Ranking in der Kategorie "Best entrepreneurship" ermittelt und verwies dabei Japan und die USA auf die Plätze. Die Bewertung für die Entrepreneure basiert auf einem gleich gewichteten Durchschnitt von 10 Länderattributen, die sich darauf beziehen, wie unternehmerisch ein Land ist: Verbundenheit mit dem Rest der Welt, gebildete Bevölkerung, unternehmerisch, innovativ, leichter Zugang zu Kapital, qualifizierte Arbeitskräfte, technologisches Know-how, transparente Geschäftspraktiken, eine gut entwickelte Infrastruktur und gut entwickelte rechtliche Rahmenbedingungen.

Mini Deutschland Team und Project Together werden aus den eingereichten Bewerbungen 15 ausgewählte StartUps im Rahmen eines strukturierten Coachingprogrammes über mehrere Monate begleiten. ProjectTogether hat bereits über 500 junge Initiativen, Vereine und StartUps bei dem Auf- und Ausbau ihrer Unternehmungen unterstützt.

„Offenheit, Kreativität und Vielseitigkeit – das sind grundlegende Werte der Marke MINI. Es gehört zu unserer Philosophie, Wandel aktiv zu gestalten“, erklärt Wolfgang Büchel, Leiter Mini Deutschland. „Mit der Startup Challenge wollen wir Visionären von Morgen die Chance geben, sich zu präsentieren und zu wachsen. Wir sind stolz, mit unserem Team Querdenker und Kreative aus ganz Deutschland unterstützen zu können.“

Die StartUp Challenge 2018 beruht auf der Idee des von MINI ins Leben gerufenen StartUp Accelerator URBAN-X in New York. Mit URBAN-X unterstützt Mini in Zusammenarbeit mit Urban Us auf internationaler Ebene StartUps, die das Leben in der Stadt mit ihren Ideen und Produkten lebenswerter machen.

Im September 2018 zeigen die Finalisten vor einer Jury im Rahmen eines Demo Days den Fortschritt Ihrer Geschäftsideen. Der Sieger der Challenge gewinnt einen Besuch bei URBAN-X in New York.

 

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

 


Mehr zum Thema:  

DWN
Ratgeber
Ratgeber 5 Immobilienweisheiten – oder wie Sie den Wert Ihrer Immobilie steigern können

Aufgrund der hohen Nachfrage zeigen Immobilien eine äußerst positive Wertentwicklung. Mit ein paar Maßnahmen lässt sich der Preis der...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Finnland soll ab Samstag kein russisches Gas mehr bekommen

Russland stellt Samstagmorgen die Gaslieferungen nach Finnland ein. Ab 06:00 Uhr werde kein Gas mehr fließen, teilt der finnische...

DWN
Deutschland
Deutschland JP Morgan nimmt verstärkt deutschen Mittelstand ins Visier

Die US-Großbank JP Morgan nimmt verstärkt den deutschen Mittelstand ins Visier. Doch der Markt ist bereits hart umkämpft.

DWN
Politik
Politik Türkei provoziert Nato mit Eindringen in griechischen Luftraum nahe US-Basis

Zwei türkische Kampfjets sind am Freitag in den griechischen Luftraum eingedrungen und näherten sich Alexandroupolis, das US-Militär...

DWN
Finanzen
Finanzen Kommt die Vermögensabgabe – und wie schützen sich Anleger?

Immer mehr Stimmen fordern einen Corona- oder Ukraine-Lastenausgleich – also eine verpflichtende Vermögensabgabe, die die exorbitanten...

DWN
Politik
Politik Zwei Brüder im Geiste: Russland kämpft in der Ukraine - China probt den Krieg

Während der Ukraine-Krieg Europa in Atem hält, fährt China in den Gewässern des Pazifiks schwere Geschütze auf.

DWN
Deutschland
DWN
Politik
Politik Spannungen nehmen weiter zu: China entsendet Zerstörer und Flugzeugträger / Sorge auf Okinawa

Geraten jetzt auch Japan und andere pazifische Anrainerstaaten ins Visier der chinesischen Streitkräfte?

DWN
Deutschland
Deutschland Bundesetat 2022 sieht zweithöchste Neuverschuldung der Geschichte vor

Im Bundeshaushalt 2022 ist eine Neuverschuldung von 138,9 Milliarden Euro vorgesehen. Und ein erheblicher Posten ist dabei noch nicht...