Technologie

Hacker stehlen Bitcoins im Wert von 36 Millionen Euro

Lesezeit: 1 min
08.05.2019 13:12
Weltweit bekommen die Bitcoin-Börsen professionell ausgeführte Hackerangriffe einfach nicht unter Kontrolle. Jetzt hat es die größte Bitcoin-Börse der Welt erwischt.
Hacker stehlen Bitcoins im Wert von 36 Millionen Euro

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Unbekannte Hacker haben Bitcoins im Wert von 36 Millionen Euro von „Binance“, der größten Handelsplattform der Welt, gestohlen. Die Krypto-Börse mit Sitz in Hongkong teilte heute mit, die Eindringlinge hätten 7.000 Bitcoins mit einer Reihe von Techniken abgehoben, „darunter Phishing, Viren und anderen Angriffen“.

Noch seien nicht alle möglichen Wege ermittelt, so dass vorerst alle Ein- und Auszahlungen für „etwa eine Woche“ eingestellt werden müssten, heißt es in der Mitteilung von „Binance“. Und weiter: Benutzerkonten seien aber nicht betroffen. Es habe nur eine Transaktion gegeben. Die Hacker hätten geduldig gewartet und in gut abgestimmten Aktionen über verschiedene, scheinbar unabhängige Konten zugeschlagen.

Im vergangenen Jahr haben Hacker weltweit Kryptowährungen im Wert von umgerechnet 850 Millionen Euro gestohlen, wie die US-Sicherheitsfirma „CiptherTrace“ ermittelte. Das entspricht mehr als dem Dreifachen dessen, was im Jahr 2017 entwendet wurde.

Mehr Krypto-Themen finden Sie hier.

Weitere Meldungen aus dem Tech-Report der DWN finden Sie hier.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Washington Post: Der Weg zum Krieg

Die US-amerikanische Tageszeitung zeichnet über eine Reihe von Interviews mit Behördenvertretern aus den USA, der Ukraine sowie der EU...

DWN
Deutschland
Deutschland Deutschlands Gas-Vorräte reichen weniger als drei Monate

Selbst wenn es Deutschland gelingen sollte, seine Reserven vollständig zu füllen, reicht das Gas nicht einmal drei Monate, falls Russland...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Inflation in Großbritannien steigt über 10 Prozent

Die bereits hohe Inflation in Großbritannien hat sich weiter beschleunigt. Im Juli lagen die Verbraucherpreise um 10,1 Prozent höher als...

DWN
Finanzen
Finanzen Lohnen sich Hedgefonds für Privatanleger?

Hedgefonds gelten als Königsklasse der Investments und versprechen hohe Gewinne. Doch es gibt auch Schattenseiten.

DWN
Finanzen
Finanzen Vorbereitung auf Super-Crash: Star-Investor stößt alle Aktien ab - bis auf eine

Der bekannte Investor Michael Burry warnt seit Monaten vor einem verheerenden Börsencrash und stößt fast seinen gesamten Aktienbestand...

DWN
Politik
Politik Neue Weltordnung: Platzt die transatlantische Illusionsblase?

Dr. Josef Braml, Bestsellerautor und Berater weltweit führender Think Tanks gibt im Interview mit den Deutschen Wirtschaftsnachrichten...

DWN
Deutschland
Deutschland Rhein-Pegel fällt unter die Nullmarke, Schiffe fahren dennoch

Bei der Rhein-Pegel-Messung am Mittwochmorgen bei Emmerich wurde das Rekordtief von minus zwei Zentimetern gemessen. Schiffahrt bleibt...

DWN
Deutschland
Deutschland Auftragsstau in der deutschen Industrie so lang wie nie zuvor

Die Auftragsbücher der deutschen Industrie sind so voll wie noch nie. Grund sind die gestörten Lieferketten.