Deutschland

Oktoberfest: Preis für eine Maß Bier steigt auf 11,50 Euro

Lesezeit: 1 min
28.06.2019 14:04
Der Bierpreis auf dem Münchner Oktoberfest steigt in diesem Jahr um mehr als drei Prozent.
Oktoberfest: Preis für eine Maß Bier steigt auf 11,50 Euro
Besucher trinken beim Oktoberfest Bier. (Foto: Felix Hörhager/dpa)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Wie die Stadt München am Freitag mitteilte, verlangen die Wirte der Festzelte auf der Ende September beginnenden Wiesn zwischen 10,80 Euro und 11,80 Euro pro Maß. Im Durchschnitt müssen Oktoberfestbesucher 11,54 Euro bezahlen, 35 Cent oder 3,1 Prozent mehr als auf dem Oktoberfest 2018, berichtet AFP.

Die Oktoberfestwirte machen die Bierpreise unabhängig von der Stadt München. Diese prüft die Preise nur auf ihre Angemessenheit und nimmt dazu die Bierpreise in den Münchner Großgaststätten als Maßstab - dort liegt die Spannbreite zwischen 5,60 Euro und 10,40 Euro je Maß Bier, so die Stadt.

Auch die Preise für alkoholfreie Getränke steigen auf dem weltweit größten Volksfest. Ein Liter Tafelwasser kostet im Schnitt 8,87 Euro, Limo 9,56 und Spezi 10,01 Euro.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Ratgeber
Ratgeber Bestens geplant: Einkommensvorsorge für Beamte

Die neue Allianz Einkommensvorsorge schützt Beamte und alle, die es werden wollen, vor den finanziellen Risiken einer Berufs- oder...

DWN
Politik
Politik „Wir sind am Ende“: Unternehmen bereiten Verfassungsklage gegen das Infektionsschutzgesetz vor

Eine Gruppe von Händlern und Gastronomen will gegen die geplante Änderung des Infektionsschutzgesetzes und der Einführung einer...

DWN
Deutschland
Deutschland Kollektive Inflations-Angst droht: Höchste Teuerungsrate seit über einem Jahr

Höhere Kosten für das Tanken und Heizen haben die deutschen Verbraucherpreise im März so stark steigen lassen wie seit über einem Jahr...

DWN
Finanzen
Finanzen Dax wartet weiter auf neue Rekorde - nachmittags Konjunkturdaten aus Russland

Die Börse entwickelt sich ruhig. Gibt es trotzdem noch neue Höchststände?

DWN
Finanzen
Finanzen Raus ins Grüne: Wie Sie ein Ferienhaus kaufen

Nicht erst zu Zeiten von Corona zieht es viele Menschen ins Grüne – darunter auch den Autor dieses Textes. Im Sommer 2020 hat er sich...

DWN
Politik
Politik Urteil gegen das Volk? Bundesverfassungsgericht kippt Berliner Mietendeckel

Aus für den Berliner Mietendeckel: Das Bundesverfassungsgericht hat das 2020 in zwei Stufen in Kraft getretene Landesgesetz für nichtig...

DWN
Politik
Politik Immobilien-Lobby, CDU und FDP freuen sich über Aus des Berliner Mietendeckels

Die Immobilien-Lobby, die CDU, die FDP und sogar Innenminister Seehofer begrüßen die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts gegen den...

DWN
Politik
Politik Airbnb: Vermieter sollen Mieter anzeigen, die Corona-Regeln missachten

In Frankreich haben die Behörden Vermieter auf dem Portal Airbnb aufgefordert, ihre Kunden anzuzeigen, wenn diese möglicherweise gegen...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Trumps Energie-Politik wird revidiert: Biden bittet die Saudis um „bezahlbares Öl“

In den USA findet eine Umkehr von bislang herrschenden Dogmen in der Energiepolitik statt.