Finanzen

Alles nur noch Schall und Rauch – eine Gesellschaft im Umbruch

Lesezeit: 1 min
25.09.2020 09:00
Unser Partner Money Transfer System informiert: Gold hatte bereits die Marke von 2.000 USD pro Unze geknackt, sinkt ab und steigt weiter an. Wo geht der Preis hin? Die Menschheit befindet sich in einer spannenden Zeit, alles ist möglich. Findet unsere Gesellschaft zurück zur Eigenverantwortung und zur Souveränität?
Alles nur noch Schall und Rauch – eine Gesellschaft im Umbruch
Foto: Edmund Falkenhahn AG

„Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Mutigen ist sie die Chance.“ (Zitat Victor Hugo)

Die Frage ist, wann die derzeitigen Strukturen fallen und der Systemwechsel mit einer neuen Geldwährung stattfindet, welche die bestehenden Fiat-Währungen ablöst. Neues Geld sollte gemäss den Aussagen von diversen Wirtschaftswissenschaftlern, welche sich vertrieft mit einer neuen Geldordnung auseinander gesetzt haben, wertstabil und werterhaltend sein. Das Geld muss von den Bürgern akzeptiert werden und es sollte teilbar sein. Zu guter Letzt muss das Geld über eine Transaktionsplattform transaktionsfähig und transportfähig sein und der Gebrauch sollte einfach zu Handhaben sein.

Sämtliche dieser Merkmale weist das Produkt MTS Money Transfer System auf, weiteres wurde diese Bezahlplattform nach ethischen und moralischen Standards implementiert. Auf dieser Plattform werden Transaktionen mit der Währung World (1 World entspricht einer Feinunze Gold 999,9) durchgeführt. Bezahlt wird mit digitalem Gold, wobei der Wert der Währung durch physisches Gold abgesichert ist. Das Gold kann dadurch in kleine Stückelungen unterteilt und digital transferiert werden. Der Zugang zur Plattform besteht über einen PC, ein Tablet oder das Smartphone. Die Plattform kann von jedem beiliebigen Standort aus und rund um die Uhr bedient werden.

MTS Money Transfer System die Bezahlplattform - Akzeptanz und Teilnahme, darum geht es!

Durch das Halten von physischem Gold, ist das Gold real vorhanden und es handelt sich nicht nur um Papiere, die ihren Wert verlieren können. Ein Umdenken des Staates zur Eigenverantwortung und auch zur privaten Wirtschaftsordnung muss erfolgen – zurück zur Soveränität.

Die Markenrechte von MTS Money Transfer System wurden international hinterlegt und registriert. Die Verwahrstellen für das physische Gold befinden sich in der Schweiz und im gesamten EWR-Raum.

Die Bezahlplattform wurde in einem sicheren Rechtsrahmen platziert, in welchem das Produkt MTS Money Transfer System geschützt eingebettet ist. Bis anhin wurde noch nie ein Goldverbot von der Regierung verhangen. Die finanzielle Privatsphäre ist vorhanden, es werden keine Meldungen des Tresorfachs und der Geldbörse an eine zentrale Stelle weitergeleitet. Im Gegensatz zu Drittbanken, welche jetzt schon die Guthaben belasten, werden bei der Bezahlplattform die Gebühren transparent offen gelegt. Da der Nutzer seine Transaktionen eigenverantwortlich tätigt, besteht kein anderweitiger Zugriff auf seine Vermögenswerte.

www.world-mts.com

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Bargeld vor dem Aus? Der digitale Dollar wird schneller kommen als uns lieb ist

Ein Gesetz zur Einführung des digitalen Dollars wird voraussichtlich in den kommenden Monaten vom US-Kongress verabschiedet. Der...

DWN
Politik
Politik Offizieller Plan zur Aufhebung der Reisefreiheit für Corona-Impfgegner

Der internationale Flugverband IATA will einen digitalen Corona-Impfpass einführen. Wer bereit ist, sich gegen Corona impfen zu lassen,...

DWN
Politik
Politik Wikileaks: CIA führt Cyber-Kriege von US-Konsulat in Frankfurt aus

Wikileaks hatte im Jahr 2017 eine große Datenmenge über die Arbeit der CIA veröffentlicht. Die Dokumente zeigen, wie massiv die CIA im...

DWN
Politik
Politik DWN-SPEZIAL - Bericht: US-Armee führte Razzia bei CIA in Frankfurt wegen „US-Wahlmanipulation“ durch

Thomas McInerney, US-amerikanischer Drei-Sterne-General a.D., sagt, dass US-Spezialeinheiten eine Razzia in einer CIA-Einrichtung in...

DWN
Finanzen
Finanzen So erfüllt sich Ihr Traum vom Eigenheim

Das Eigenheim als Altersvorsorge? Viele Deutsche träumen davon. Doch nur wenige besitzen hierzulande tatsächlich die Immobilie, die sie...

DWN
Finanzen
Finanzen Nach drei Jahren: Bitcoin steigt auf Rekordhoch

Am Montag überstieg der Bitcoin-Kurs seinen bisherigen Rekordstand vom Dezember 2017. Reißt der Kurs als nächstes die Marke von 20.000...

DWN
Politik
Politik Wahlbetrug? US-Richter lässt Stimmenzähl-Maschinen in Georgia „einfrieren“

Ein Bezirksrichter im US-Bundesstaat Georgia hat drei Wahlmaschinen „einfrieren“ lassen. Es soll offenbar eine forensische Inspektion...

DWN
Deutschland
Deutschland Finanzminister Scholz: „Ich unterstütze die Arbeit der EZB an einem digitalen Euro voll”

Bundesfinanzminister Scholz konstatiert einen starken Trend hin zu bargeldlosen, digitalisierten Bezahlmöglichkeiten in Europa: „Es gibt...

DWN
Deutschland
Deutschland Minus 0,3 Prozent: Inflation fällt auf tiefsten Stand seit 2015

Die gesenkte Mehrwertsteuer und fallende Energiekosten drücken die deutsche Inflationsrate auf den tiefsten Stand seit Januar 2015. Die...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Russischen Wissenschaftlern gelingt Durchbruch beim 3-D-Druck in der Raumfahrt

Der 3-D-Druck spielt mittlerweile in immer mehr Wirtschaftssegmenten eine wichtige Rolle – auch in der Luft- und Raumfahrt-Industrie....

DWN
Finanzen
Finanzen Dax-Ausblick für den Dezember: Volle Konzenzatrion auf Lagardes milliardenschweres Pandemie-Paket

Eine weitere Erholung von der Pandemie oder doch wieder massive Rückgänge? Das ist die Frage an den deutschen Börsen im letzten Monat...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Schnäppchen-Event „Black Week“: Eine schwarze Woche für Amazon-Angestellte

Amazon schränkt den Datenschutz und die Rechte seiner Angestellten Berichten zufolge systematisch ein. Die Organisation Amnesty...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Massenentlassung bei MAN: Betriebsrat zieht gegen Konzernführung vor Gericht

Der Betriebsrat des Lastwagenbauers MAN zieht gegen die Unternehmensleitung vor Gericht. Der Streitfall reiht sich in eine Serie anderer...

DWN
Politik