Finanzen

Ausweg aus der Krise durch alternative Bezahlplattform

Lesezeit: 2 min
16.04.2021 06:00  Aktualisiert: 16.04.2021 17:06
Das Vertrauen in die Banken und die Politik schwindet zusehends. Die aktuell schwierige wirtschaftliche Lage, welche aufgrund der Covid-19 Pandemie und der dadurch getroffenen Massnahmen eingetreten ist, kann im Vergleich zu vorausgegangenen Krisen als tiefere, breitere und nachhaltigere Krise eingestuft werden.
Ausweg aus der Krise durch alternative Bezahlplattform

Unser Partner MTS Money Transfer System informiert:

Das Vertrauen in die Banken und die Politik schwindet zusehends. Die aktuell schwierige wirtschaftliche Lage, welche aufgrund der Covid-19 Pandemie und der dadurch getroffenen Massnahmen eingetreten ist, kann im Vergleich zu vorausgegangenen Krisen als tiefere, breitere und nachhaltigere Krise eingestuft werden. Die Gerichte einzelner Länder prüfen bereits, ob die Massnahmen zur Pandemiebekämpfung, welche einige Landesregierungen erlassen haben, gesetzeskonform sind und inwieweit ein Verstoss gegen verfassungsrechtliche Bestimmungen vorliegt.

Die Inflation ist beim Endverbraucher angekommen, die Preise steigen. Die Lager sind leer und Ersatzteile fehlen vielerorts. Die Zulieferer haben Probleme beim Beschaffen von neuer Ware und Versorgungsengpässe werden somit zur Realität.

Derzeit kann beobachtet werden, dass Anleger im Hinblick auf eine Inflation vermehrt physisches Gold als Absicherung ins Portfolio aufnehmen. Der Goldpreis wird aller Voraussicht nach im laufenden Jahr steigen, denn die Angst vor einer Inflation wirkt sich auf den Goldpreis aus. In diesem Zusammenhang kann auch auf die Sonderwährung „Sonderziehungsrechte“ des IWF verwiesen werden, da eine vermehrte Ausgabe dieser Sonderziehungsrechte eine höhere Inflation bei der jeweiligen gesetzlichen Währung und schlussendlich beim Endverbraucher bewirkt.

Eine Lösungsmöglichkeit für digitales Bezahlen auch in einer Krise bietet die Bezahlplattform MTS Money Transfer System, bei welcher die zu transferierenden Beträge mit physischem Gold hinterlegt sind. Im Unterschied zum einfachen Besitz von physischen Goldmünzen oder Goldbarren, welche als Sicherheit für Krisenzeiten dienen und verwahrt werden, kann der Lizenznehmer bei MTS Money Transfer System jederzeit digital Beträge transferieren, wobei diese mit Gold gesichert sind. Für den Lizenznehmer entsteht im Gegensatz zum physischen Goldbesitzer kein Aufwand, letzterer muss den Verkauf des physischen Goldes selber abwickeln, wenn er das Gold, z.B. in Form von Münzen, verflüssigen möchte.

Die Bezahlplattform ist einfach aufgebaut, das tägliche Limit, welches zur Verfügung steht, wird angezeigt und dementsprechend können Transaktionen ausgeführt werden. Der Lizenznehmer muss die E-Mail-Adresse des Empfängers der Transaktion eingeben, optional kann er eine Notiz hinzufügen (z.B. RE-Nummer, Hinweis, Kundennummer etc.), weiteres ist der Betrag in der jeweiligen Währung sowie das Ausführungsdatum anzugeben. Das System rechnet in Money um, wobei 1 Money einer Tausendstel Unze Feingold 999,9 entspricht, der Betrag wird auch in Money transferiert.

Jeder Lizenznehmer erhält nach erfolgreicher Verifikation seinen Benutzernamen und ein Passwort. Das Passwort wird von einem Server generiert und kann nicht geändert werden. Die Bezahlplattform basiert auf einem hochtechnologischen EDV-System, welches sich an einem Standort mit höchstem Sicherheitskonzept befindet. Die Bezahlplattform wird redundant geführt und daher ist eine Verfügbarkeit von 99.5 % gewährleistet. Der Server, welcher die Passwörter generiert, befindet sich in einer isolierten Umgebung.

Auch die Vorgehensweise nach Ableben eines Lizenznehmers ist bei MTS Money Transfer System geregelt. Der Lizenznehmer kann auf der Plattform eine Nachfolgeverfügung veranlassen, diese regelt das Bezugsrecht im Ablebensfall. Es können mehrere Personen eintragen werden, welche im Falle des Todes des Lizenznehmers die Vermögenswerte, welche sich auf der Plattform befinden, zugewiesen erhalten.

MTS Money Transfer System ist ein politisch und finanziell unabhängiges System. Die Daten der Lizenznehmer und der ausgeführten Transaktionen werden absolut vertraulich behandelt, eine Weiterleitung der Daten an Ämter findet nicht statt. Der Lizenznehmer erhält hiermit seine Eigenverantwortung und Diskretion zurück.

Bleiben Sie interessiert und offen für neue Möglichkeiten! (www.world-mts.com)

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Neuer Preisschock voraus? USA werfen ihre strategische Ölreserve auf den Markt

In insgesamt vier unterirdische Salzkavernen in der Golfküstenregion der Vereinigten Staaten lagern die strategischen Erdölreserven des...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Kampf um Gasvorkommen im Mittelmeer

Aufgrund der Energiekrise werden die Gasvorkommen im Mittelmeer wieder interessanter für Staaten als auch Unternehmen. Aktuell werden die...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Zentrale Gefahren für die Fed und China

Es ist verführerisch, der US Federal Reserve ihre jüngste Kehrtwende im Kampf gegen die Inflation zugutezuhalten. Es ist gleichermaßen...

DWN
Politik
Politik Die Vorbereitung auf den langen Krieg

Zwar sind einige Beobachter vorsichtig optimistisch, dass die Ukraine den Krieg bis zum Frühjahr gewinnen könnte. Aber Putins jüngste...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Die nächste Energiekrise kündigt sich schon an

Europa steht sicherlich vor einem kalten Winter. Doch die wahre Energiekrise wird erst im nächsten Jahr beginnen, wenn die Speicher leer...

DWN
Technologie
Technologie Wirtschaftlicher Abschwung droht: Deutschland verschläft neue Technologien

Während Digitalisierung in Skandinavien fester Bestandteil im Alltag ist, verschläft Deutschland laut Digitalisierungsexperte Heiko...

DWN
Finanzen
Finanzen Anleger suchen Fluchtwege aus den crashenden Märkten

Aktien, Anleihen und viele andere Anlageklassen verzeichnen dieses Jahr massive Verluste. Doch es gibt auch starke Gewinner, die sich den...

DWN
Politik
Politik Wie der Rechtsruck in Europa unsere Demokratie bedroht

Europas Staaten rücken nach rechts – aus unterschiedlichen Gründen. Es eint der Gedanke, dass ein starker Mann oder eine starke Frau...