Politik

Griechenland: Millionen Arbeitnehmer warten seit Monaten auf ihr Gehalt

Lesezeit: 1 min
16.07.2012 23:26
Viele Griechen, sowohl Arbeitnehmer in der Privatwirtschaft als auch Beamte im öffentlichen Dienst, arbeiten derzeit, ohne bezahlt zu werden oder erhalten nur einen Teil ihres Gehalts. Teilweise warten sie seit Beginn des Jahres auf ihren Lohn.
Griechenland: Millionen Arbeitnehmer warten seit Monaten auf ihr Gehalt

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Wer in Griechenland bei einer Arbeitslosigkeit von 22,5 Prozent noch eine Arbeit hat, kann sich eigentlich glücklich schätzen. Doch nicht nur, dass die Gehälter in den vergangenen Monaten massiv zurückgegangen sind, sehr viele Griechen erhalten seit etlichen Monaten nur einen Teil ihres Gehalts oder haben noch gar keine Bezahlung erhalten.

Wie die das griechische Medium newsit.gr berichtet, unterzeichnete der Innenminister Evripidis Stylianides erst kürzlich die Genehmigung, den Teilzeitbeschäftigten in „speziellen Einsatzgebieten oder in sozialen Diensten“ ihr Gehalt auszuzahlen. Lohn, der ihnen seit Beginn des Jahres nicht gegeben wurde. So billigte Evripidis Stylianides unter anderem 1,270 Millionen Euro für die Gehaltszahlung für Polizisten im Schulverkehr für die Zeit zwischen Januar und März 2012.

Doch in der Privatwirtschaft ist die Situation noch dramatischer. Wie der blog keeptalkinggreece.com mit Bezug auf die offiziellen Daten des Arbeitsministeriums berichtet, arbeiten 400.000 Arbeitnehmer in der Privatwirtschaft, die seit ein oder gar fünf Monaten nicht bezahlt worden sind. Die inoffiziellen Daten sollen noch beunruhigender sein. Ein Grieche beispielsweise hat seit August, so keeptalkinggreece.com nur 150 Euro statt 900 Euro seines Lohns ausgezahlt bekommen.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Finanzen
Finanzen Zinswende gefährdet Unternehmensschulden: Die Risiken lauern im Verborgenen

Die Zinsen steigen und die Wirtschaft kühlt sich ab. Können die US-Unternehmen ihre massiven Schuldenberge dennoch abtragen oder droht...

DWN
Deutschland
Deutschland EU-Kommissar fordert Laufzeitverlängerung für deutsche AKW - und warnt Berlin

Ein hochrangiger EU-Kommissar fordert eine Laufzeitverlängerung der letzten aktiven Kernkraftwerke in Deutschland.

DWN
Finanzen
Finanzen Wie eine Familienstiftung vor staatlicher Enteignung schützt

Parteien und Gewerkschafter fordern immer wieder eine Vermögensabgabe. Wer sich davor schützen möchte, dem raten Experten zu einer...

DWN
Politik
Politik Niederlande: Massenproteste gegen neue Klima-Vorschriften der Regierung

Seit Tagen protestieren Landwirte und Fischer in den Niederlanden gegen neue Klima-Vorschriften der Regierung.

DWN
Deutschland
Deutschland Trotz hoher Preise: Deutsche Fleischindustrie beklagt große Einbußen

Während die deutsche Fleischindustrie große Einbußen erlitt, stiegen die Preise für Fleisch und Fleischwaren stark an. Jetzt muss der...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Rezession in Europa: Der „Abschwung ist eingeläutet“

Europa und namentlich die Eurozone sind die großen Verlierer der Verwerfungen auf den Energiemärkten und in der Weltpolitik - und Opfer...

DWN
Deutschland
Deutschland Bauern stöhnen unter der großen Hitze: Regionale Ernteausfälle in Deutschland

Die Hitzewelle zwingt Bauern in mehreren Regionen Deutschlands zu einer Not-Ernte ihres Getreides