US-Bank JPMorgan erzielt wieder Gewinne

Aktuell: Riskante Finanzdeals: JPMorgan verklagt Berliner Verkehrsbetriebe Wegen geringerer Kosten für Rechtsstreitigkeiten hat JPMorgan im vierten Quartal 2013 wieder glänzend verdient. Der Nettogewinn fiel zwar um gut sieben Prozent auf 5,28 Milliarden Dollar, wie die größte US-Bank am Dienstag mitteilte....

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Aktuell:
Riskante Finanzdeals: JPMorgan verklagt Berliner Verkehrsbetriebe

Wegen geringerer Kosten für Rechtsstreitigkeiten hat JPMorgan im vierten Quartal 2013 wieder glänzend verdient. Der Nettogewinn fiel zwar um gut sieben Prozent auf 5,28 Milliarden Dollar, wie die größte US-Bank am Dienstag mitteilte. Im dritten Quartal war das Institut aber erstmals seit 2004 in die Verlustzone gerutscht – vor allem wegen hoher Sonderlasten.

Nach diversen Skandalen, vor allem im Handel, musste JPMorgan dieses Mal Netto-Kosten von noch 1,1 Milliarden Dollar für juristische Fälle verkraften, deutlich weniger als in der Vergangenheit. JPMorgan ist die erste große US-Bank, die ihre Quartalsbilanz vorlegt. Citigroup, Bank of America und Goldman Sachs folgen noch diese Woche.

Weitere Themen
Google forciert Daten-Übertragung aus Wohnungen
Machtkampf im IWF: USA wollen Aufstieg Chinas verhindern
Gerichtsurteil: IHK-Zwangsbeiträge sind rechtswidrig

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***


media-fastclick media-fastclick