Norweger Stoltenberg wird neuer Nato-Generalsekretär

Der frühere norwegische Ministerpräsident Jens Stoltenberg soll Diplomaten zufolge Nato-Generalsekretär werden. Er soll von Deutschland, USA und Großbritannien unterstützt werden.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Der frühere norwegische Ministerpräsident Jens Stoltenberg soll Diplomaten zufolge neuer Nato-Generalsekretär werden. Dies wurden am Freitag bekannt.

„Man hat sich auf seine Kandidatur geeinigt“, sagte ein Insider. Eine formelle Ankündigung könnte in Kürze folgen.

Den Posten hat im Moment der Däne Anders Fogh Rasmussen inne. Stoltenberg soll der Favorit für die Nachfolge sein, so Insider zu Reuters. Er werde von Deutschland, den USA und Großbritannien unterstützt, hieß es. Stoltenberg war fast zehn Jahre lang Regierungschef seines Landes, bevor er im September die Wahl verlor.

 

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick