Der Kampf gegen das Bargeld. (Foto: dpa)

Der Kampf gegen das Bargeld. (Foto: dpa)

Neue Argumente

Ökonom: Abschaffung des Bargelds würde illegale Migration stoppen

Der US-Ökonom Rogoff hat eine ganz neue Begründung für die Abschaffung des Bargeld gefunden: Es würde die illegale Einwanderung beenden, weil dann niemand mehr schwarz bezahlt werden könnte. Im Kampf gegen das Bargeld scheut die Finanzindustrie nicht davor zurück, die niedrigen Instinkte im rechten Lager anzusprechen.

Der russische UN-Botschafter Vitali Tschurkin. (Foto: dpa)

Der russische UN-Botschafter Vitali Tschurkin. (Foto: dpa)

Westen spricht von Kriegsverbrechen

Schlacht um Aleppo: Syrien und Russland verstärken Angriffe gegen Söldner

Die syrische Armee hat mit russischer Unterstützung die Angriff auf Stellungen von islamistischen und internationale Söldner verstärkt, um die Stadt Aleppo von den Söldner-Milizen zu befreien. Die Westmächte werfen Russland im UN-Sicherheitsrat vor, Kriegsverbrechen zu begehen.

Maria Furtwängler mit Richard van Weyden während der Dreharbeiten zum einem "Tatort" auf dem Fliegerhorst Wunstorf vor einer Transall. (Foto: dpa)

Maria Furtwängler mit Richard van Weyden während der Dreharbeiten zum einem "Tatort" auf dem Fliegerhorst Wunstorf vor einer Transall. (Foto: dpa)

Gutes Image für Bundeswehr

Maria Furtwängler plant TV-Serie über Verteidigungsministerin

Die Schauspielerin Maria Furtwängler plant eine TV-Serie über eine Verteidigungsministerin. Mit der Serie dürfte auch versucht werden, die Bundeswehr noch stärker im öffentlichen Bewusstsein zu verankern. In Hollywood gehören Filme über die Armee schon lange zu geistigen Landesverteidigung.

Seit Februar sind in Malmö über 70 Autos angezündet worden. (Foto: dpa)

Seit Februar sind in Malmö über 70 Autos angezündet worden. (Foto: dpa)

Außer Kontrolle

No-Go-Zonen: Schwedische Polizei verliert Kontrolle

Die schwedische Polizei sieht sich mit einem massiven Anstieg der Kriminalität durch Einwanderer konfrontiert. Mittlerweile gebe es im ganzen Land 55 „No-Go-Zonen“. Mit Steinen beworfen zu werden, gehört für die Beamten dort inzwischen zum Alltag. Am Sonntag gab es in Malmö eine Schießerei.

Angela Merkel und Barack Obama beim G20-Gipfel in Brisbane. (Foto: dpa)

Angela Merkel und Barack Obama beim G20-Gipfel in Brisbane. (Foto: dpa)

Offizielle Prognosen zu positiv

Studie: TTIP kann zur wirtschaftlichen Spaltung Europas führen

Die meisten Prognosen zu TTIP basieren auf einem umstrittenen Berechnungsmodell und arbeiten mit Zahlen, die aufgrund der Geheimhaltung der Verhandlungen nur Schätzungen sein können. Tatsächlich würde das TTIP die Desintegration in Europa vor allem auf dem Arbeitsmarkt beschleunigen, zeigt eine neue Studie der DWN.

Bundesinnenminister de Maiziere bei den Berliner Wasserbetrieben. (Foto: dpa)

Bundesinnenminister de Maiziere bei den Berliner Wasserbetrieben. (Foto: dpa)

Soziale Grunddienste

Städtetag warnt vor Privatisierungen nach CETA

Der Deutsche Städtetag fordert, dass die öffentliche Daseinsvorsorge von dem Ceta-Abkommen mit Kanada ausgenommen werden soll. Dies betrifft beispielsweise die Wasserversorgung und die Müllabfuhr. Der Ceta-Vertragsentwurf benutze eine ungenaue Definition öffentlicher Dienste und könnte zum Nachteil der Städte ausgelegt werden.

Merkel und Renzi: Der deutsche Weg ist für Italien eine Sackgasse. (Foto: dpa)

Merkel und Renzi: Der deutsche Weg ist für Italien eine Sackgasse. (Foto: dpa)

Die nächste Euro-Krise

Der große Irrtum: Austerität wäre fatal für Italien und Europa

Die von Deutschland immer wieder vertretenen Rezepte zur wirtschaftlichen Sanierung Italiens wären fatal: In Italien lasten Kosten für Wohnraum und Energie viel stärker auf den Haushalten, als dies durch die Statistiken abgebildet wird. Würde Italien zum Austerität gezwungen, wäre der Kollaps unausweichlich. Dasselbe gilt für alle Länder der Peripherie der Euro-Zone.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel mit seinem französischen Kollegen Michel Sapin am Freitag in Berlin. (Foto: dpa)

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel mit seinem französischen Kollegen Michel Sapin am Freitag in Berlin. (Foto: dpa)

Protest vor Botschaften

Gabriel ruft zu Demonstrationen gegen die USA und Russland auf

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat zu Demonstrationen vor den Botschaften der USA und Russlands aufgerufen. Damit soll auf die Beteiligung dieser Länder am Syrien-Konflikt hingewiesen werden. SPD-Generalsekretärin Barley solle die Organisation der Demonstrationen unterstützen.

Schenker-Chef Jochen Thewes. (Foto: dpa)

Schenker-Chef Jochen Thewes. (Foto: dpa)

Schenker-Chef attackiert Taxi-Fahrer

Top-Manager geht ins Gefängnis und kehrt dann an die Spitze zurück

Nachdem er einen Taxifahrer in Singapur attackiert hat und verurteilt wurde, muss Schenker-Chef Thewes für 14 Tage ins Gefängnis. Der Top-Manager nimmt unbezahlten Urlaub, um die Strafe abzuleisten. Danach kehrt er in seinen Job zurück - weil ihm die Deutsche Bahn vertraut.

Der Brexit-Verhandler der EU-Kommission, Michel Barnier, mit dem Chef der Euro-Gruppe, Jeroen Dijsselbloem. (Foto: dpa)

Der Brexit-Verhandler der EU-Kommission, Michel Barnier, mit dem Chef der Euro-Gruppe, Jeroen Dijsselbloem. (Foto: dpa)

Emanzipation von den USA

Barnier: Gemeinsame Verteidigung der EU ist nicht gegen NATO gerichtet

Der Brexit-Beauftragte der EU-Kommission, Michel Barnier, erklärt im Interview mit den Deutschen Wirtschafts Nachrichten die Strategie der EU zu einer gemeinsamen EU-Armee: Die EU will demnach ihre Verteidigung nicht mehr den USA überlassen. Das Vorgehen sei jedoch nicht gegen die NATO gerichtet. Auch mit den Briten will die EU freundschaftlich zusammenarbeiten.

media-fastclick media-fastclick