Finanzen

Börse: Dax schließt erneut im Plus

Lesezeit: 1 min
23.12.2014 17:51
Mit fragwürdigen Statistik-Methoden pumpen die USA ihr BIP auf den höchsten Wert seit 2003 - es geschehen eben besonders in den USA zu Weihnachten Wunder.
Börse: Dax schließt erneut im Plus

Mehr zum Thema:  
Börse > USA >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Börse  
USA  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Die US-Wirtschaft wächst so schnell wie seit elf Jahren nicht mehr. Das Bruttoinlandsprodukt legte von Juli bis September mit einer auf das Jahr hochgerechneten Rate von 5,0 Prozent zu. Das Handelsministerium korrigierte den Wert am Dienstag bereits das zweite Mal nach oben: Die erste Schätzung hatte zunächst bei 3,5 Prozent gelegen, die zweite bei 3,9 Prozent. Notwendig wurde die Korrektur, weil die Verbraucher mehr konsumierten und die Unternehmen stärker investierten. Allerdings legen die jüngsten Konjunkturdaten nahe, dass die weltgrößte Volkswirtschaft im zu Ende gehenden vierten Quartal etwas Schwung verliert.

So schrumpften die Aufträge der US-Industrie im November überraschend, nachdem sie im Vormonat auch nur leicht gestiegen waren. „Das ist eine klar negative Überraschung“, sagte NordLB-Ökonom Bernd Krampen. „Für das laufende Quartal muss man unseres Erachtens davon ausgehen, dass die Dynamik nicht ganz gehalten werden kann.“

Die US-Börsen sind am Dienstag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Marktteilnehmer verwiesen auf überraschend gute Konjunkturdaten. Demnach ist die US-Wirtschaft im dritten Quartal so schnell gewachsen wie seit elf Jahren nicht mehr.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte gewann 0,32 Prozent auf 18.018 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 legte 0,3 Prozent auf 2084 Zähler zu. Beide setzten damit ihren Höhenflug der vergangenen Tage fort und markierten abermals Rekordwerte. Der Index der Technologiebörse Nasdaq erhöhte sich um 0,21 Prozent auf 4791 Stellen.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  
Börse > USA >

DWN
Ratgeber
Ratgeber 5 Immobilienweisheiten – oder wie Sie den Wert Ihrer Immobilie steigern können

Aufgrund der hohen Nachfrage zeigen Immobilien eine äußerst positive Wertentwicklung. Mit ein paar Maßnahmen lässt sich der Preis der...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Finnland soll ab Samstag kein russisches Gas mehr bekommen

Russland stellt Samstagmorgen die Gaslieferungen nach Finnland ein. Ab 06:00 Uhr werde kein Gas mehr fließen, teilt der finnische...

DWN
Deutschland
Deutschland JP Morgan nimmt verstärkt deutschen Mittelstand ins Visier

Die US-Großbank JP Morgan nimmt verstärkt den deutschen Mittelstand ins Visier. Doch der Markt ist bereits hart umkämpft.

DWN
Politik
Politik Türkei provoziert Nato mit Eindringen in griechischen Luftraum nahe US-Basis

Zwei türkische Kampfjets sind am Freitag in den griechischen Luftraum eingedrungen und näherten sich Alexandroupolis, das US-Militär...

DWN
Finanzen
Finanzen Kommt die Vermögensabgabe – und wie schützen sich Anleger?

Immer mehr Stimmen fordern einen Corona- oder Ukraine-Lastenausgleich – also eine verpflichtende Vermögensabgabe, die die exorbitanten...

DWN
Politik
Politik Zwei Brüder im Geiste: Russland kämpft in der Ukraine - China probt den Krieg

Während der Ukraine-Krieg Europa in Atem hält, fährt China in den Gewässern des Pazifiks schwere Geschütze auf.

DWN
Deutschland
DWN
Politik
Politik Spannungen nehmen weiter zu: China entsendet Zerstörer und Flugzeugträger / Sorge auf Okinawa

Geraten jetzt auch Japan und andere pazifische Anrainerstaaten ins Visier der chinesischen Streitkräfte?

DWN
Deutschland
Deutschland Bundesetat 2022 sieht zweithöchste Neuverschuldung der Geschichte vor

Im Bundeshaushalt 2022 ist eine Neuverschuldung von 138,9 Milliarden Euro vorgesehen. Und ein erheblicher Posten ist dabei noch nicht...