Politik

Ukraine: Schlägerei zwischen Abgeordneten im Parlament

Lesezeit: 1 min
13.02.2015 12:43
Zwischen zwei ukrainischen Abgeordneten kam es vor laufenden Kameras zu einem Schlagabtausch. Hintergrund soll der Streit über das Antikorruptionsgesetz gewesen sein. Die Sicherheitsleute mussten dazwischen gehen.

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Am Donnerstag kam es im Kiewer Parlament  zu einer Unterbrechung der Sitzung. Die Unstimmigkeiten der zwei Abgeordneten Yegor Sobolev und Vadim Ivchenko hatten zu einer heftigen Schlägerei  zwischen den beiden geführt. Nachdem die Sicherheitskräfte dazwischen gegangen waren, hatte Ivchenko eine blutige Nase und Sobolyev eine blutige Lippe, berichtet Radio Free Europe/ Radio Liberty (siehe Video am Beginn des Artikels).

Die beiden Abgeordneten wurden daraufhin von der Teilnahme der nächsten fünf Sitzungen ausgeschlossen. In der Vergangenheit war es im Parlament öfter zu Handgreiflichkeiten gekommen. Nun wird erwägt, einen Verhaltenskodex für die Abgeordneten zu verabschieden.


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Tag der Industrie: Scholz verspricht Entlastungen für Wirtschaft
24.06.2024

Der Kanzler skizziert beim Tag der Industrie erste Umrisse eines Wachstumspakets. Scholz zeigt sich zuversichtlich, dass dazu bei den...

DWN
Immobilien
Immobilien Nachhaltige Stadtentwicklung: Die Rolle von Energieeffizienz und erneuerbaren Energien
24.06.2024

Ende Mai wurde in weiten Teilen Deutschlands wieder eines deutlich: Die Klima-Herausforderungen werden immer größer. Welche...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Deutsche Wirtschaft schwächelt: Geschäftsklima trübt sich ein, Insolenzen steigen rapide
24.06.2024

Dämpfer für die deutsche Wirtschaft. Das Geschäftsklima hat sich im Mai wieder eingetrübt und die Firmeninsolvenzen nehmen massiv zu....

DWN
Politik
Politik Die Zukunft der Energiesicherheit in Zeiten geopolitischer Instabilität
24.06.2024

Unternehmen im Bereich Energiesicherheit sind aktuell stark gefordert. Sie müssen den Klimaneutralitätsplan bis 2025 verfolgen - trotz...

DWN
Politik
Politik Gesundheitssystem Umfrage: Deutsche immer unzufriedener
24.06.2024

Immer mehr Bürger kritisieren Missstände im deutschen Gesundheitswesen. Eine repräsentative Umfrage zeigt, dass ein Großteil der...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Grüner Wasserstoff: Chance und Risiko für die Dekarbonisierung Deutschlands
24.06.2024

Deutschland setzt auf grünen Wasserstoff als zentralen Bestandteil der Energiewende. Er soll Stromengpässe ausgleichen und die Industrie...

DWN
Politik
Politik Lagebericht: Die Ukraine attackiert Ziele auf der Krim, Russland erleidet Terroranschläge im Kaukasus
24.06.2024

Der gegenseitige Beschuss zwischen Russland und der Ukraine eskaliert weiter. Im russischen Kaukasus sterben viele Polizisten bei einer...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Zollstreit um E-Autos: Peking und Brüssel wollen verhandeln
24.06.2024

Eine Eskalation im Handelsstreit um ist abgewendet, zumindest vorerst: Die EU und China wollen bezüglich Zöllen auf chinesische...