Politik

Moskau: Kloster in Kreml-Nähe steht in Flammen

Lesezeit: 1 min
15.03.2015 22:19
Das Neujungfrauenkloster in Moskau steht in Flammen. Das Gebäude gehört zum Unesco-Weltkulturerbe. Die Brandursache ist unbekannt.
Moskau: Kloster in Kreml-Nähe steht in Flammen

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Das Kloster Nowodewitschi im Zentrums Moskau ist am Abend in Flammen aufgegangen. Derzeit versucht die Feuerwehr den Brand zu löschen. Das Gebäude aus dem 16. Jahrhundert gehört zu den wichtigsten Touristenattraktionen der russischen Hauptstadt und ist neben dem Dreifaltigkeitskloster eines der bekanntesten russischen Klöster. Es ist auch bekannt für seinen Friedhof, auf dem viele Prominente begraben wurden.

Das Feuer konzentriere sich auf den eingerüsteten Glockenturm des Gebäudes, berichtet Russia Today. Derzeit wird das Kloster umfassenden Renovierungsarbeiten unterzogen. Was zu dem Brand führte, sei bislang nicht bekannt.

In den Sozialen Medien kursieren am Abend bereits zahlreiche Bilder des Feuers. Auf Twitter schildern die User die Situation vor Ort. Mittlerweile scheint die Lage gut vier Kilometer in nordöstlicher Richtung des Stadtzentrums unter Kontrolle:

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..
Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Papst Franziskus landet in Bagdad, beginnt historische Reise durch den Irak

Als erster Papst überhaupt besucht Franziskus den Irak. Die viertägige Reise durch das von Krieg und Krisen gebeutelte Land hat es in...

DWN
Politik
Politik WHO lehnt Impfpässe ab: „Corona-Pandemie ist in 10 Monaten vorbei“

Die WHO hat sich gegen die Einführung von Impfpässen ausgesprochen. Diese seien nicht zielführend, zudem sei die Pandemie bald vorbei....

DWN
Deutschland
Deutschland Gericht untersagt Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz - und erhebt Vorwürfe gegen den Geheimdienst

Das Verwaltungsgericht Köln untersagt es dem Inlandsgeheimdienst, die AfD zu beobachten - und erhebt schwere Vorwürfe gegen den Dienst.

DWN
Politik
Politik DWN-EXKLUSIV - Marine-Manöver im Mittelmeer: Türkei bereitet sich auf möglichen Krieg vor

Die Türkei führt im Mittelmeer und in der Ägäis aktuell ein groß angelegtes Marinemanöver durch. Das Land bereitet sich auf einen...

DWN
Finanzen
Finanzen Bitcoin in Gefahr: Es drohen Hackerangriffe, Preisverfall und das endgültige Verbot

DWN-Finanzexperte Andreas Kubin analysiert die Zukunft des Bitcoin.

DWN
Politik
Politik Hohe Investitionen, strategische Autonomie: China stellt die Weichen für die kommenden fünf Jahre

Die grundlegenden Weichenstellungen auf dem derzeit stattfindenden Volkskongress deuten eine Tendenz zu Selbststärkung und innerer...

DWN
Finanzen
Finanzen Wenn sich die Börse überhitzt, bringt Gold Sicherheit ins Portfolio

Die Daten zeigen es: Wenn es an der Börse stark bergab geht, dann haben in der Vergangenheit jene Investoren gut abgeschnitten, die...

DWN
Finanzen
Finanzen Dax bricht zum Wochenenende ein - VW überrascht mit Aussagen zur E-Mobilität

Das deutsche Leitbarometer verzeichnet heute Morgen Verluste. Heute Nachmittag gibt es wieder wichtige Konjunkturdaten.