Gemischtes

Fallschirm rettet Flugzeuge vor dem Absturz

Lesezeit: 1 min
15.04.2015 11:55
Flugzeugbauer statten nicht mehr nur Piloten, sondern ganze Flugzeuge mit Fallschirmen aus. Gerät der Flieger in Not, wird ein Fallschirm ausgelöst, an dem die ganze Maschine zu Boden schwebt. Das so genannte Gesamt-Rettungssystem findet sich neben Leichtflugzeugen inzwischen auch in Jet-Varianten und Reisemaschinen.
Fallschirm rettet Flugzeuge vor dem Absturz

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Bei der Luftfahrtmesse Aero in Friedrichshafen am Bodensee sind in diesem Jahr mehr Aussteller als je zuvor. 645 Flugzeughersteller und weitere Unternehmen aus 38 Ländern präsentierten von Mittwoch an Neuigkeiten der Branche, teilte die Messe am Dienstag mit. Darunter sei beispielsweise ein Flugzeug mit einem Gesamt-Rettungssystem. Gerate der Flieger in Not, könne ein Fallschirm ausgelöst werden, an dem die ganze Maschine zu Boden schwebe.

Seit 2002 werden diese Fallschirme als zusätzliche Ausstattungsvariante für kleinere Flugzeuge angeboten. Mehrere Dutzend Piloten und Passagiere verdanken inzwischen ihre Rettung diesen Fallschirmen. Konzipiert sind diese als Rettungssystem für die Insassen. Allerdings hat sich gezeigt, dass auch die herabschwebenden Flugzeuge beim Aufsetzen kaum beschädigt werden, so dass sie nach der Reparatur wieder fliegen können.

Der amerikanische Kleinflugzeug-Hersteller Cirrus Aircraft hat bereits ein Düsen-Flugzeug mit einem Rettungsfallschirm ausgestattet, das von einem Jet-Triebwerk angetrieben wird. Der allgemeine Trend geht bei den Kleinflugzeugen zu sparsameren Antrieben, aber auch zu mehr Sicherheit: Die neuen Wettbewerber bei viersitzigen Einmotorigen wie Pipistrel oder Flight Design bieten diese Maschinen mit einem serienmäßigen oder optionalen Rettungssystem an, da Cirrus Design in den vergangenen Jahren gezeigt hat, dass dies ein starkes Verkaufsargument in dieser Klasse ist.

Die Aero gilt als Leitmesse für die allgemeine Luftfahrt. Darunter versteht die Branche alle Bereiche außerhalb der Militär- und Linienfliegerei - also kleine Motorflugzeuge, Ultraleichtflieger, Segelflugzeuge sowie Business-Jets.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..
Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Ratgeber
Ratgeber 5 Immobilienweisheiten – oder wie Sie den Wert Ihrer Immobilie steigern können

Aufgrund der hohen Nachfrage zeigen Immobilien eine äußerst positive Wertentwicklung. Mit ein paar Maßnahmen lässt sich der Preis der...

DWN
Finanzen
DWN
Technologie
Technologie „Die Debatte um die Atomkraft wird nahezu faktenfrei geführt“

Fluch oder Segen? Der Analyst für Energie- und Atom-Politik, Mycle Schneider, empfiehlt einen nüchternen Blick auf die Kernenergie. Und...

DWN
Finanzen
Finanzen Die USA brechen die Regeln des internationalen Finanzsystems

Wegen kurzfristiger Vorteile verspielt Amerika seinen guten Ruf.

DWN
Finanzen
Finanzen Kommt die Vermögensabgabe – und wie schützen sich Anleger?

Immer mehr Stimmen fordern einen Corona- oder Ukraine-Lastenausgleich – also eine verpflichtende Vermögensabgabe, die die exorbitanten...

DWN
Politik
Politik Einflussreicher US-Stratege sagt, der Westen trage Mitschuld am Krieg: Hat er Recht?

Stellt der Ukraine-Krieg nur die logische Folge eines erneut aufkeimenden russischen Imperialismus dar? Nein, so der berühmte US-Stratege...

DWN
Technologie
Technologie Energiewende führt zu Strommangel-Wirtschaft, De-Industrialisierung und Verarmung

So, wie die Energiewende derzeit geplant ist, gefährdet sie den Wirtschaftsstandort Deutschland und unseren Sozialstaat. DWN-Autor Henrik...

DWN
Finanzen
Finanzen Zinswende: Mit Vorsatz in den nächsten Crash

Die Fed befindet sich in einem Teufelskreis: Lässt sie die Zinsen unangetastet, steigt die Inflation. Erhöht sie die Zinsen, brechen die...

DWN
Technologie
Technologie Wenn Russland den Hahn zudreht: "Dann gnade uns Gott"

Kernenergie, sagt der Diplomingenieur für Kernenergetik, Manfred Haferburg, ist sicher. Die deutsche Energiewende hingegen sieht er...