Finanzen

Börse: Dax schließt im Plus

Lesezeit: 1 min
16.06.2015 19:00
Aus nicht wirklich nachvollziehbaren Gründen haben die Märkte wieder Hoffnung auf einen baldigen Griechenland-Deal: Athen will neue Vorschläge schicken und angeblich den IWF am Monatsende, trotz gegenteiliger Meldungen heute, doch bezahlen.
Börse: Dax schließt im Plus

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Aus nicht wirklich nachvollziehbaren Gründen haben die Märkte wieder Hoffnung auf einen baldigen Griechenland-Deal: Athen will neue Vorschläge schicken und angeblich den IWF am Monatsende, trotz gegenteiliger Meldungen heute, doch bezahlen. Fragt sich nur mit welchem Geld, zumal Tsippras heute wieder eine wilde Tirade gegen den IWF und die EZB losgelassen hat. Vielleicht hofft er auf Russland - am Freitag trifft er sich mit Putin.

Der Dax fällt zunächst unter die 10800er-Marke, um sich dann wieder über die 11.000 zu erholen. Derzeit sieht es nur nach einer technischen Gegenreaktion aus, nicht nach einer Trendwende. Die kann erst kommen, wenn es einen Deal mit Griechenland gibt - und sei er noch so faul.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Unternehmen
Unternehmen China wird für deutsche Industrie zum Risiko-Standort

Ein chinesischer Überfall auf Taiwan ist eine reale Gefahr. Den deutschen Unternehmen, die Milliardensummen in China investiert haben,...

DWN
Deutschland
Deutschland IW-Analyse: Teure Energie ist verheerend für Deutschland

Die Experten des IW haben durchgespielt, was teure Energie für deutsche Verbraucher, Firmen und die Wirtschaft bedeutet. Die Aussichten...

DWN
Politik
Politik Kontakt zu Russland: Ukraine will sich durch Schweiz vertreten lassen

Nach dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen zu Russland will die Ukraine sich dort von der Schweiz vertreten lassen. Doch Moskau bremst...

DWN
Finanzen
Finanzen Unerwartete Renaissance: Briten setzen verstärkt auf Bargeld

Die Briten haben dem Bargeld zu einer unerwarteten Renaissance auf der Insel verholfen.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Ohne den Dollar: Indien bezahlt massive Kohle-Importe in anderen Währungen

Indiens Unternehmen importieren massiv Kohle aus Russland, und die Zolldaten zeigen, dass sie diesen wichtigen Rohstoff heute kaum noch in...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Öl-Durchfluss durch Druschba-Pipeline gestoppt - Hoffen auf Kompromiss

Der Durchfluss durch die Süd-Route der wichtigen Druschba-Pipeline wurde gestoppt. Offenbar haben sich die Beteiligten nun auf einen...

DWN
Politik
Politik Alarmstufe Rot: Russland will ukrainisches Atomkraftwerk vom Netz nehmen

Russland will offenbar das Atomkraftwerk Saporischschja vom Netz nehmen. Mit dem Strom soll anschließend die Krim versorgt werden. Die...

DWN
Politik
Politik Schwere Eskalation im Streit zwischen EU-Kommission und Polen

Der Streit zwischen EU-Kommission und Polen eskaliert. Von „Oligarchie“, „Imperialismus“ und einer Neuordnung der Beziehungen ist...