Lesezeit: 1 min
30.07.2015 10:09
Der Dax stieg am Donnerstag um 0,9 Prozent auf 11.313 Zähler. Ausschlaggebend waren die positiven Aussagen der Notenbank Fed zur US-Konjunktur.
Dax startet nur knapp im Plus
Die Aussicht auf eine baldige Zinserhöhung in den USA dürfte den Dax laut Börsianern am Donnerstag nur knapp im Plus starten lassen. (Grafik: ariva.de)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Die positiven Aussagen der Notenbank Fed zur US-Konjunktur haben den Dax am Donnerstag nach oben getrieben. Der deutsche Leitindex stieg zunächst um 0,9 Prozent auf 11.313 Zähler. Die Währungshüter um Fed-Chefin Janet Yellen verwiesen nach dem Zinsentscheid am Mittwochabend auf jüngste Fortschritte am Arbeitsmarkt und einen "soliden Stellenzuwachs". Der Tenor war damit etwas optimistischer als noch im Vormonat. Konkrete Hinweise, dass die Zinsen wie von vielen Experten erwartet bereits im Spätsommer steigen werden, lieferte die Fed aber nicht. Unter den Einzelwerten sorgten die Bilanzen zahlreicher Unternehmen für Bewegung. Zu den größten Gewinnern zählten die Aktien der Lufthansa, die sich um 3,3 Prozent verteuerten. Das Unternehmen hat dank niedriger Ölpreise deutlich mehr Gewinn eingeflogen. Die Aktien der Deutschen Bank, die im zweiten Quartal einen Gewinnsprung geschafft hat, verteuerten sich um knapp drei Prozent.

Rund drei Prozent nach oben ging es auch für Fresenius. Der Gesundheitskonzern hat sich dank guter Geschäfte mit Nachahmermedikamenten in den USA bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr höhere Ziele gesetzt. Die Tochter Fresenius Medical Care senkte dagegen für das kommende Jahr seine Umsatzprognose und rechnet nun nur noch mit einem Plus von sieben bis zehn (bisher neun bis zwölf) Prozent. Die Aktien verloren 1,7 Prozent. Auf der Verliererseite standen auch Infineon mit einem Abschlag von 3,2 Prozent. Der Chipkonzern hat im abgelaufenen Quartal zwar weiter zugelegt. Nach Einschätzung des Managements ist das Umfeld aber schwieriger geworden.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

Anzeige
DWN
Panorama
Panorama Halbzeit Urlaub bei ROBINSON

Wie wäre es mit einem grandiosen Urlaub im Juni? Zur Halbzeit des Jahres einfach mal durchatmen und an einem Ort sein, wo dich ein...

Jede Anlage am Kapitalmarkt ist mit Chancen und Risiken behaftet. Der Wert der genannten Aktien, ETFs oder Investmentfonds unterliegt auf dem Markt Schwankungen. Der Kurs der Anlagen kann steigen oder fallen. Im äußersten Fall kann es zu einem vollständigen Verlust des angelegten Betrages kommen. Mehr Informationen finden Sie in den jeweiligen Unterlagen und insbesondere in den Prospekten der Kapitalverwaltungsgesellschaften.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Deutsch-chinesische Beziehung: So reagiert China auf Scholz’ Besuch
16.04.2024

Die Reise von Bundeskanzler Olaf Scholz nach China hat in den vergangenen Tagen die chinesischen Medien beschäftigt. Zum Abschluss seiner...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft IWF-Wachstumsprognose 2024: Deutschland bleibt weltweites Schlusslicht
16.04.2024

Für Deutschland hat der IWF in seiner neuen Prognose keine guten Nachrichten: Sie dürfte auch 2024 unter allen Industriestaaten am...

DWN
Politik
Politik Modernste Raketenabwehrsysteme: So schützt sich Israel gegen Luftangriffe
16.04.2024

Hunderte Raketen und Kampfdrohnen hatte der Iran am Wochenende nach Israel gefeuert. Dass dieser Angriff vergleichsweise glimpflich...

DWN
Politik
Politik Engpass bei Stromversorgung: Oranienburg zeigt Deutschland die Grenzen auf
16.04.2024

Noch ist es ein Einzelfall: Die Kleinstadt Oranienburg, nördlich von Berlin, kommt dem Bedarf ihrer Kunden nicht mehr umfänglich nach....

DWN
Unternehmen
Unternehmen Stellenabbau wegen KI: Jetzt trifft es auch die Hochqualifizierten
16.04.2024

Der zunehmende Einsatz von KI verändert viele Branchen grundlegend und wird in Zukunft eine Reihe von Berufen überflüssig machen. Davon...

DWN
Politik
Politik 365 Tage Schwarz-Rot in Berlin - weder arm noch sexy!
16.04.2024

Niemand war wohl mehr überrascht als Kai Wegner (CDU), dass er vor genau einem Jahr wie „Kai aus der Kiste" Regierender Bürgermeister...

DWN
Politik
Politik Scholz in China: Deutliche Worte bei Xi zum Ukraine-Krieg und Klimaschutz
16.04.2024

Auf der letzten Etappe seiner China-Reise traf Bundeskanzler Scholz seinen Amtskollegen Präsident Xi Jinping. Bei ihrem Treffen in Peking...

DWN
Finanzen
Finanzen Börsenrückgang: DAX im Korrekturmodus - Was Anleger wissen müssen
16.04.2024

Der DAX hat die Woche mit einer Erholung gestartet, doch diese wurde schnell zunichte gemacht. Die Unsicherheit an den Börsen erreicht ein...