Gemischtes

Lörrach: Eskalation nach sexuellen Belästigungen

Lesezeit: 1 min
26.01.2016 10:46
In Lörrach ist es am Montag zu einem schweren Tumult auf dem Postvorplatz gekommen. Frauen wurden von drei Männern aggressiv sexuell belästigt. Als ein Passant einschreiten wollte, wurde er brutal zusammengeschlagen.
Lörrach: Eskalation nach sexuellen Belästigungen

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Mehrere Verletzte und drei Festnahmen, das ist die Bilanz mehrerer massiver sexueller Belästigungen in Lörrach. Das Polizeipräsidium Freiburg berichtet hierzu:

„Auslöser des Ganzen waren drei wohnsitzlose Rumänen, die sich nach Angaben von Augenzeugen in aller Öffentlichkeit entblößten und weibliche Passantinnen massiv sexuell belästigten. Als sich ein 46-jähriger Passant einmischte und den Tätern Einhalt gebot, wurde er brutal zusammengeschlagen. Andere Passanten kamen dem 46-jährigen zu Hilfe und wurden daraufhin ebenfalls von den drei Rumänen attackiert.

Die Polizei rückte mit mehreren Streifen und einem Diensthund an, ging dazwischen und nahm die drei Beschuldigten fest. Bei dem Vorfall wurden mindestens vier Beteiligte verletzt. Gegen die drei Beschuldigten wird u.a. wegen gefährlicher Körperverletzung und sexueller Beleidigung ermittelt.“

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Deutschland
Deutschland Habeck blamiert: Katar liefert Gas nach Italien, Deutschland geht leer aus

Bundeswirtschaftsminister Habeck hatte angekündigt, dass Katar Deutschland Flüssiggas liefern wird. Doch daraus wurde nichts. Stattdessen...

DWN
Finanzen
Finanzen Gegen den Dollar: Türkei bezahlt Gas künftig in Rubel

Die Türkei und Russland wollen ihre Wirtschaftsbeziehungen vertiefen. Dass die Türken freiwillig in Rubel bezahlen, ist mit Blick auf die...

DWN
Deutschland
Deutschland Polen: Große Mengen Chemikalien wurden in Oder entsorgt

Die Oder ist offenbar durch große Mengen Chemikalien kontaminiert worden. Die polnische Regierung kündigt harte Strafen für die...

DWN
Politik
Politik Berliner Grüne wollen harte Party-Drogen legalisieren

Geht es nach den Grünen in Berlin, sollen künftig auch härtere Drogen legalisiert werden.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Mercedes baut mit Weltmarktführer aus China große Batteriezellen-Fabrik auf

Zusammen mit Mercedes wird der weltgrößte Batteriezellen-Hersteller aus China in Ungarn eine große Produktionsanlage aufbauen.

DWN
Politik
Politik Zustände „wie im absolutistischen Fürstenstaat“: Schröder verklagt Bundestag mit Top-Anwalt

Der Feldzug gegen Gerhard Schröder ist gescheitert. Nun geht der Ex-Kanzler zum Gegenangriff über.

DWN
Deutschland
Deutschland Füllstände in deutschen Gas-Speichern nähern sich wichtiger Marke

Die Füllstände deutscher Gas-Speicher nähern sich einer politisch vorgegebenen Marke. Zugleich erheben Verbände Vorwürfe gegen die...

DWN
Politik
Politik Energie-Krise offenbart Planlosigkeit: Scholz will jetzt Pipeline aus Portugal

Eigentlich sollte es die Pipeline von Portugal über Spanien nach Mitteleuropa längst geben. Doch das Projekt wurde gestoppt. Das rächt...