Politik

Das Ende des Jobs-Wunders: Apple-Kurs rauscht in den Keller

Lesezeit: 1 min
08.11.2012 16:47
Die zunehmend wachsende Konkurrenz auf dem Tablet-Markt und die Probleme, bei neuen Produkten die Nachfrage zu stillen lassen die Investoren über die Zukunft Apples zweifeln. Seit September fiel der Kurs des Unternehmens um 20 Prozent.
Das Ende des Jobs-Wunders: Apple-Kurs rauscht in den Keller

Mehr zum Thema:  
Börse > USA >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Börse  
USA  

Am Mittwoch fiel der Kurs der Apple-Aktie bis zum Börsenschluss um 3,8 Prozent auf nun nur mehr 558 Dollar. Damit hat der Konzern seit September einen Kursverlust von 20 Prozent erlitten. Apples Stellung unter den Technologie-Firmen gerät ins Wanken. Apple kommt mit der Produktion des neuen iPhone 5 nicht mehr hinterher und die Konkurrenz auf dem Tablet-Markt wächst. Und selbst beim iPad mini gibt es Probleme, die Nachfrage zu befriedigen. Bereits am ersten Wochende war das neue Gerät ausverkauft.

Unsicher sind die Investoren auch bezüglich der jüngsten Personalveränderungen bei Apple. So ging beispielsweise der Software- und Einzelhandelschef – und das in einer Zeit, in der vor allem Google und Microsoft erhebliche Verbesserungen bei der Gestaltung ihrer mobilen Betriebssysteme aufweisen können. Barack Obamas Wiederwahl erhöht zudem das Risiko, dass die Steuern auf Überseegewinne angehoben werden könnten.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  
Börse > USA >

DWN
Deutschland
Deutschland Mit dem Bürgergeld verabschiedet sich Deutschland als Wirtschaftsmacht

Deutschland führt ein „Bürgergeld“ ein. Ähnlich paradiesische Zustände gab es zuletzt in den neunziger Jahren und machten das Land...

DWN
Politik
Politik Staatsbürgerschaft: Scholz will Einbürgerung von Ausländern erleichtern

Bundeskanzler Scholz will Ausländern den Zugang zur deutschen Staatsbürgerschaft erleichtern. Einen entsprechender Gesetzesentwurf ist in...

DWN
Technologie
Technologie US-Chip-Sanktionen gegen China: Die Verbündeten zögern

Obwohl Washington auf internationale Unterstützung der Sanktionen gegen Chinas Halbleiter-Industrie drängt, halten sich Verbündete der...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft China: Massenproteste gegen restriktive Corona-Maßnahmen

In China gibt es Massenproteste gegen die Null-Covid-Politik der Regierung. Einige Bürger dürfen ihre Wohnung bis zu 100 Tage nicht...

DWN
Politik
Politik Ex-Finanzminister von Luxemburg wird Chef des Rettungsfonds ESM

Der europäische Rettungsschirm ESM bekommt einen neuen Chef. Der ehemalige Finanzminister von Luxemburg übernimmt fortan den Posten....

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Nationale Sicherheit in Gefahr: USA verbannen Huawei-Geräte vom Markt

Der Handelskrieg zwischen China und den USA geht in die nächste Runde. Die US-Regierung verbietet den Import und Verkauf von Geräten der...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Gas-Deal mit Putin: Fällt Aserbaidschan als EU-Alternative weg?

Aserbaidschan wurde von der EU als mögliche Gas-Alternative verkauft. Russische Gaslieferungen an Aserbaidschan werfen für Europa nun...

DWN
Deutschland
Deutschland „Letzte Generation“: Heftige Kritik nach Störung des Flugbetriebs am BER

Die „Letzte Generation“ hat den Flugbetrieb am Hauptstadtflughafen BER zeitweise lahmgelegt. Die Kritik an der jüngsten Aktion ist...