Politik

Traumvilla für 32 Millionen Dollar: Wo der Goldman-Chef sein eigenes Geld investiert

Lesezeit: 1 min
07.12.2012 16:54
Goldman Sachs ist die erste Adresse, wenn es um komplizierte Investments geht. Viele Staaten und Anleger können ein Lied davon singen. Sein eigenes Geld investiert Goldman-Chef Lloyd Blankfein lieber in sehr bodenständige Werte.
Traumvilla für 32 Millionen Dollar: Wo der Goldman-Chef sein eigenes Geld investiert

Mehr zum Thema:  
Banken >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Banken  

Gerade haben führende Manager von Goldman Sachs rund 50 Millionen Dollar eingestrichen. Allein Firmenchef Lloyd Blankfein erhielt dabei mehr als 5 Millionen Dollar (mehr hier). Nun hat er sich in Bridgehampton, 100 Kilometer östlich von New York, ein drei Hektar großes Anwesen gekauft, berichtet der Business Insider. Auf dem Gelände befinden sich auch ein Swimmingpool und ein Tennisplatz. Das Haupthaus hat eine Wohnfläche von 750 Quadratmetern, es gibt 6,5 Badezimmer. Die Kosten des Anwesens liegen bei 35,5 Millionen Dollar. Sein altes Haus hat der Banker trotzdem behalten.

Hinter der Traumvilla befindet sich ein großer Pool. Und vor allem gibt es viel Platz auf einem Grundstück von drei Hektaren. (Foto: Trulia)
Weitere Themen:

Gruselig: Die CIA betreibt eine Kinder-Website

Großbritannien: Studium erhöht Chance auf Arbeitslosigkeit

EU zu langsam: Türkei will Zypern retten

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  
Banken >

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft TurkStream-Pipeline: Lizenzentzug durch neue Sanktionen

Die kürzlich beschlossenen schärferen Sanktionen gegen Russland haben Folgen für die TurkStream-Pipeline. Der Gaspipeline wurde die...

DWN
Politik
Politik Am Tag der deutschen Einheit: Polen fordert Reparationen von Deutschland

Polen hat seine Drohung gegen Deutschland wahr gemacht. Das Land fordert jetzt offiziell Reparationszahlungen aufgrund des Zweites...

DWN
Deutschland
Deutschland Regierungsberater warnen: Das Sozialsystem ist gefährdet

Die Finanzierbarkeit der deutschen Sozialkassen steht auf dem Spiel, warnen Regierungsberater. Für die nächsten Generationen könnte das...

DWN
Finanzen
Finanzen Warum der Dollar unter Druck immer stärker wird

Trotz zügelloser Inflation und gebremstem Wachstum wird der US-Dollar immer stärker. Das verblüfft sogar viele Experten.

DWN
Finanzen
Finanzen Credit Suisse: Kreditausfallversicherungen steigen sprunghaft an

Der neue Chef von Credit Suisse versucht, die Märkte zu beruhigen, nachdem die Kosten ihrer Kreditausfallversicherungen auf den höchsten...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Navigation durch eine Welt im Schock

Machen wir uns nichts vor: Wir leben nicht länger in einer stabilen, regelgestützten Weltordnung. Die Tage der Unipolarität und des...

DWN
Finanzen
Finanzen Zollfreilager für Edelmetalle: Lohnt sich das für Privatanleger?

Mit der Lagerung im Zollfreilager sparen Privatanleger die Mehrwertsteuern auf die Weißmetalle Silber, Platin und Palladium. Ein guter...

DWN
Technologie
Technologie Boeing: Der Traum vom unbemannten E-Flugtaxi

Der US-Flugzeughersteller Boeing hat ein Konzept ausgearbeitet, wonach es in Zukunft unbemannte E-Flugtaxis geben soll. Doch davor müssen...