ZDF: Der schlechteste Fußball Live Stream der Welt

 

Mehr zum Thema.

Benachrichtigung über neue Artikel:  
 
Lesezeit: 2 min
25.04.2013 15:48
Jedes Champions League-Spiel ist eine Qual, wenn man es sich am Computer den ZDF-Livestream ansehen muss: Die Bilder sind verwackelt wie in der TV-Steinzeit – unabhängig von Browser und Gerät, wie ein Test ergeben hat. Wozu zahlen wir eine angeblich geräteunabhängige GEZ? Der Kunde bekommt auf diese Weise sein Produkt nicht und sollte sein Geld zurückverlangen!
ZDF: Der schlechteste Fußball Live Stream der Welt

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Jeden Mittwoch dasselbe Ärgernis: Der Fußball Live Stream im ZDF ist eine Frechheit. Zwei deutsche Mannschaften im Halbfinale der Champions League – und das TV-Bild sieht aus, als wäre es eine Übertragungen von Steaua Bukarest gegen Sparta Prag aus dem Jahr 1983.

Die DWN haben einen kleinen Test durchgeführt – und überall das selbe Problem festgestellt: Das Bild ruckelt unerwartet, verschwimmt, man sieht nichts mehr. Das ist auf allen getesteten Browsern so (Firefox, Safari, Chrome, Explorer). Und es ist auch unterschiedlichen Geräten so: Lenovo, Samsung, Acer, Apple. Und auch auf den Tablets sieht es genauso schlecht aus.

Das ist unzumutbar. Die öffentlich-rechtlichen Sender haben die GEZ in eine Haushaltsabgabe umgewandelt haben. Begründnung: Heute sehen viele Zuseher die Programme von ARD und ZDF auf Computern, und daher müssen auch sie die GEZ berappen.

Aber manchmal hat man den Eindruck, ARD und ZDF haben einen heimlichen Deal mit der TV-Geräte-Industrie: Die Sender wollen die Zwangs-Zahler auch zwingen, sich ein TV-Gerät zu kaufen.

Der Fußball Live Stream des ZDF ist wertlos und mit Abstand der schlechteste der Welt. Man kann die Spiele im Grunde am Computer nicht sehen. Und das, obwohl die Sender Hunderte Millionen hinblättern, weil sie den Privaten die Fußball-Rechte nich gönnen. Acht Milliarden Euro im Jahr erhalten die Sender von den Bürgern – zwangsweise, ohne dafür eine Leistung zu bieten.

Und ohne, dass der Bürger reklamieren hat.

Man kann sich schon denken, welche Ausrede das ZDF auf diese Kritik liefern wird: Der große Publikums-Ansturm – ach herrje! – bei den Spielen von Bayern und Dortmund macht die Probleme, das müsse man doch verstehen!

Das Argument kann sich das ZDF gleich sparen: Auch das “Aktuelle Sportstudio” am Samstagabend ist faktisch ungenießbar. Und das nicht wegen zu vieler Zugriffe: Das Sportstudio sehen ohnehin nur noch die Rentner, und die sitzen meist vor guten alten TV-Apparat.

Was den Zwangsgebührenzahler so aufregen muss: Er kann nicht zum Zwangslieferanten gehen und sagen: Ich habe für eine Ware bezahlt, ich bekomme diese Ware nicht geliefert – also will ich mein Geld zurück.

Doch: Der Zwangsgebührenzahler muss zahlen, auch wenn er nichts geliefert bekommt.

Aber wir wollen dieses Thema nicht ideologisch überhöhen, denn das würde dem ZDF die Möglichkeit geben, sich in medientheorethischen Betrachtungen zu verlieren.

Wir fordern das ZDF auf: Sorgen Sie dafür, dass die verbleibenden zwei Spiele in der Champions League in einem Live Stream gezeigt werden, der diesen Namen verdient! Sparen Sie sich den ganzen Schnickschnackoliverkahngebrabbel und sorgen Sie dafür, dass man die Bilder sehen kann.

Wenn Sie nicht wissen, wie man einen Fußball Live Stream macht, dann fragen Sie doch ihre russischen Kollegen: Die illegalen aus dem Ausland zu empfangenden Live Streams sollen nämlich exzellent sein, wie man hört!

 


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Arbeitsrecht: Darf mein Arbeitgeber mich kündigen, wenn ich ohne Maske an einer Demo teilnehme?

Der aktuelle „Fall Joshiko Saibou“ hat die Frage aufgeworfen, ob ein Arbeitgeber eine fristlose Kündigung aussprechen darf, wenn einer...

DWN
Marktbericht
Marktbericht Dudenhöffer: Deutsche Autobauer steuern auf massiven Stellen-Kahlschlag zu, die einzig verbliebene Hoffnung heißt China

In Europas Automobilsektor bestehen einer Untersuchung des Auto-Experten Ferdinand Dudenhöffer zufolge massive Überkapazitäten, die sich...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Massive Industrie-Rezession: Erste Rufe nach Verlängerung der Kurzarbeit werden laut

Jüngst getätigte Äußerungen des Verbandes der deutschen Maschinenbauer lassen erahnen, wie schwer der weltweite Wirtschaftseinbruch im...

DWN
Finanzen
Finanzen Preis übersteigt 2000-Dollar-Marke: Edelmetall-Händler verzeichnen starken Anstieg der Nachfrage nach Gold

In Deutschland werden breitere Schichten der Bevölkerung auf den Boom an den Edelmetallmärkten aufmerksam und decken sich mit Gold und...

DWN
Deutschland
Deutschland Thyssenkrupp beginnt mit Modernisierung der Stahlproduktion

Deutschlands größter Stahlhersteller Thyssenkrupp startet die Modernisierung seines Werks in Duisburg.

DWN
Finanzen
Finanzen Türkische Zentralbank bekommt Lira nicht mehr unter Kontrolle, Sturz auf Allzeit-Tief zum Euro

Trotz einer Intervention am Londoner Swap-Markt bekommt die türkische Zentralbank die Landeswährung nicht mehr unter Kontrolle. Nun wurde...

DWN
Politik
Politik Arbeitgeber kündigt Techniker wegen privatem Fehlverhalten gegen Corona-Regeln

In Osnabrück wurde kürzlich ein Techniker von seinem Arbeitgeber fristlos gekündigt, weil er in seiner Freizeit die Corona-Regeln nicht...

DWN
Deutschland
Deutschland Sommer in Deutschland: „Hoch Detlef“ macht die Tage heiß und die Nächte feucht

Trocken, sonnig, heiß: Deutschland steht eine Hitzewelle bevor. Mancherorts gibt es nicht einmal in der Nacht Abkühlung. Und auch die...

DWN
Politik
Politik Türkei kündigt bisher größten Corona-Kontrollen an, Bürger sind begeistert

Der türkische Innenminister hat für den 6. August die größten landesweiten Corona-Kontrollen der vergangenen Monate angekündigt. Die...

DWN
Deutschland
Deutschland „Call of Duty“: Videospiele-Boom in Corona-Krise nicht aufzuhalten

Das Geschäft der Videospiele-Anbieter wächst in der Corona-Krise weiterhin rasant. Beliebt sind unter anderem „Call of Duty“,...

DWN
Politik
Politik Nach Teilnahme an Anti-Corona-Demo: Basketball-Nationalspieler wird fristlos gekündigt

Der deutsche Basketball-Nationalspieler Joshiko Saibou wurde von seinem Heimverein Telekom Baskets Bonn fristlos gekündigt, weil er am...

DWN
Politik
Politik Schwelbrand in Nahost: Rund um Israel sind schwere Kämpfe ausgebrochen

In drei verschiedenen Grenzregionen sind Konflikte zwischen Israel auf der einen Seite und Syrien, der Hamas und der Hisbollah auf der...

DWN
Finanzen
Finanzen Befindet sich ein Mega-Bullenmarkt für Platin und Palladium in den Startlöchern?

Wenn Gold neue Höchststände erreicht, tendiert es dazu, auch das Interesse für andere Edelmetalle zu wecken. Analysten weisen auf Platin...

DWN
Deutschland
Deutschland War der Lockdown falsch? Studie spricht von 81 Prozent Immunität gegen SARS-Cov-2 durch andere Corona-Viren

Einer Studie zufolge verfügt 81 Prozent der Bevölkerung eine gewisse Immunität gegen das neuartige Corona-Virus SARS-Cov-2. Die...

celtra_fin_Interscroller