Politik

US-Schule: Polizei verpasst Siebenjährigen Handschellen

Lesezeit: 1 min
05.11.2015 14:24
Im US-Bundesstaat Michigan hat die Polizei einen siebenjährigen Schüler mit Handschellen gefesselt. Der Junge leidet an ADHS. In den vergangenen Wochen kam es mehrmals zu brutalen Verhaftungen in US-Schulen.
US-Schule: Polizei verpasst Siebenjährigen Handschellen
Auch Kleinkinder sind nicht geschützt vor dem Zugriff der US-Polizei. (Screenshot)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Die US-Polizei hat in einer Schule in der Stadt Flint im Bundesstaat Michigan einen siebenjährigen Schüler mit Handschellen gefesselt, weil er zuvor Gleichaltrige attackiert haben soll. Die Mutter des Jungen, Chrystal McCadden, sagte der Presse, dass ihr Junge am Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS) leidet. Er sei aber niemals gewalttätig gewesen.

Die Polizei hingegen meldet in einer Mitteilung: „Ein Polizeibeamter wurde nach einem Notruf an die Brownell STEM Academy entsandt, um Soforthilfe für einen Jungen zu leisten, der sich sowohl selbst verletzen als auch andere attackieren wollte.“

Als die Mutter den Jungen von der Schule abholen wollte, musste sie feststellen, dass ihr Junge mit Handschellen gefesselt wurde, für die es keinen Schlüssel gab. „Sie fesseln meinen Jungen und haben keine Schlüssel, um die Handschellen wieder aufzuschließen. Was für einen Sinn macht das?“, zitiert NBC 25 News McCadden.

Erst vor wenigen Wochen war ein 14-jähriger Schüler verhaftet worden, weil Lehrer seine selbstgebastelte Uhr mit einer Bombe verwechselt haben. Kurz darauf kam es erneut zu einer besonders brutalen Verhaftung: Eine Schülerin wurde gewürgt und mitsamt des Stuhls durch das Klassenzimmer geschleudert.


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Ukraine bekommt Milliarden-Kredit von G7 - mithilfe von russischem Vermögen
13.06.2024

Der Westen verfügt über 260 Milliarden Euro an eingefrorenem russischen Staatsvermögen. Die Zinserträge daraus helfen jetzt bei einem...

DWN
Politik
Politik Gegen die AfD: CDU-Politiker offen für Koalition mit BSW
13.06.2024

Eine Koalition aus CDU und BSW? Die Absage von CDU-Chef Friedrich Merz schien erst deutlich, dann zurückhaltender. In seiner Partei sind...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft IWH: Anzeichen für eine Erholung der Wirtschaft - Sorgen bleiben
13.06.2024

Laut Experten vom IWH mehren sich 2024 die Anzeichen für eine wirtschaftliche Erholung in Deutschland. Während die Produktion im Sommer...

DWN
Technologie
Technologie Batteriespeicher: VW plant Großanlagen zur Speicherung von Ökostrom
13.06.2024

VW investiert in neue Nutzungsmöglichkeiten für ausgediente Elektroauto-Batterien. In großen „Power Centern“ sollen sie künftig...

DWN
Politik
Politik Schuldenbremse: Reform kann Milliarden-Spielraum schaffen
13.06.2024

Eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt: Durch Reformen der Schuldenbremse könnte Deutschland bis zu 30 Milliarden...

DWN
Politik
Politik Orban unter Druck: EuGH verurteilt Ungarn zu Strafzahlungen wegen Asylpolitik
13.06.2024

Seit Jahren fährt Ungarn einen harten Kurs gegen Flüchtlinge - und verstößt immer wieder gegen EU-Asylrecht. Der Europäische...

DWN
Politik
Politik Selenskyj tourt nach Berlin-Besuch zwischen G7 und Saudi-Arabien
13.06.2024

Stressige Tage für den ukrainischen Präsident, der erst gestern Berlin verlassen hat. Nun wirbt er in Riad um Saudi-Arabiens Teilnahme an...

DWN
Finanzen
Finanzen Keine Zinssenkung in den USA: Fed vertagt die Zinswende
13.06.2024

Wie erwartet verzichtet die Federal Reserve vorerst auf Zinssenkungen. Anders als die Währungshüter in Europa leitet die US-Notenbank...