Nach Jet-Abschuss: Türkische Lira und Anleihen-Kurse unter Druck

Nach dem Abschuss des russischen Jets in der Türkei hat die türkische Lira zum Dollar kurzzeitig an Wert verloren. Am türkischen Anleihenmarkt fiel der Kurs der zehnjährigen Staatspapiere und die Rendite stieg um 0,09 Prozent auf 9,78 Prozent.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Die türkische Lira stürzte nach dem Abschuss ab, erholte sich danach jedoch wieder. (Grafik: ariva.de)

Die türkische Lira stürzte nach dem Abschuss ab, erholte sich danach jedoch wieder. (Grafik: ariva.de)

Unmittelbar nach dem Abschuss eines russischen Kampfjets durch die Türkei hat die türkische Lira am Montagvormittag zum Dollar vorübergehend an Wert verloren, berichtet Bloomberg. Zudem kam es am türkischen Aktienmarkt und bei türkischen Staatsanleihen zu erheblichen Einbrüchen.

Im Handel mit dem US-Dollar verlor die Lira spürbar an Wert. In der Spitze mussten für einen Dollar 2,8794 Lira bezahlt werden, nach zuvor 2,8450 Lira. Am Anleihemarkt fiel der Kurs der zehnjährigen türkischen Staatsanleihe, im Gegenzug stieg die Rendite um 0,09 Prozentpunkte auf 9,78 Prozent. Am Markt für europäische Staatsanleihen legten die Kurse zu. Der Leitindex der Istanbuler Börse baute seine Verluste aus und landete bei 78.341 Punkten, berichtet die Milliyet.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick