Pariser Investmentbank warnt vor Einbruch der US-Wirtschaft

Die französische Investmentbank Natixis rechnet für das kommende Jahr mit einer Rezession in den USA.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Der Dollar und die US-amerikanische Flagge sind keine gute Anlage für die Investmentbank Natixis. (Foto: dpa)

Der Dollar und die US-amerikanische Flagge. (Foto: dpa)

+++Werbung+++

Die französische Investmentbank Natixis rechnet mit Blick auf das kommende Jahr mit einem deutlichen Einbruch des Wirtschaftswachstums in den Vereinigten Staaten. In der Folge käme es zu einem raschen Anstieg der Zinsen für amerikanische Staatsanleihen, einem Abverkauf am Aktienmarkt sowie einer deutlichen Abwertung des Dollar, berichtet CNBC.

„Die US-Wirtschaft wird sich aller Wahrscheinlichkeit nach deutlich verlangsamen: Wir haben die Grenze der Partizipation am Arbeitsmarkt und bei der Arbeitslosenquote erreicht und das Wachstum bei den inflationsbereinigten Einkommen nimmt ab“, schreibt Chefvolkswirt Patrick Artus. „Investoren sollten sich auf die Konsequenzen vorbereiten.“

Die pessimistische Prognose von der Investmentbank Natixis bildet eine Ausnahme. Die meisten Großbanken rechnen mit einem deutlichen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts in den USA im nächsten Jahr in einer Größenordnung von etwa 2 Prozent.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***