Finanzen

Investoren wetten gegen Saudi-Arabiens Finanzmarkt

Lesezeit: 1 min
08.11.2017 17:27
Investoren wetten gegen die Landeswährung Saudi-Arabiens.
Investoren wetten gegen Saudi-Arabiens Finanzmarkt

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Internationale Investoren wetten gegen den Finanzmarkt Saudi-Arabiens. Dabei ist insbesondere die Landeswährung Rial sowie die Frage nach möglichen Zahlungsschwierigkeiten von Bedeutung.

Die Versicherungs-Prämien gegen einen Zahlungsausfall des Landes sind seit Samstag stark gestiegen und liegen nun so hoch wie seit 7 Monaten nicht mehr, nachdem auf Geheiß des Königs und seines Thronfolgers Prinz Mohammed bin Salman Dutzende Prinzen, Militärs und Beamte verhaftet oder entlassen wurden.

Anleger setzen zudem die Landeswährung Rial unter Druck, indem sie auf den Terminmärkten auf eine künftige Abwertung zum Dollar spekulieren. In 3 Monaten wird den Wetten zufolge ein Wechselkurs von 3,7550 Rial erwartet, während vor zwei Tagen noch ein durchschnittlicher Kurs von 3,7525 erwartet wurde. Auch die Kurse der Staatsanleihen, die Saudi-Arabien vor wenigen Monaten erstmals verkauft hat, sanken deutlich.

Entgegen dem Trend stieg der Kurs des saudischen Börsen-Leitindex Tadawul deutlich um etwa 150 Punkte, angetrieben vor allem durch gute Bankenwerte. Beobachter sehen darin die Folgen einer staatlichen Intervention am Aktienmarkt.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Finanzen
Finanzen Weniger Administration, mehr Fokus: Mit digitaler bAV-Verwaltung den nächsten Schritt gehen

Was macht einen Arbeitsplatz attraktiver als andere. Sicherlich mehr als nur das monatliche Gehalt. Langfristiges Denken kann sich für...

DWN
Deutschland
Deutschland Deutsche Auto-Experte im dritten Quartal stark eingebrochen

Die deutschen Autobauer haben im dritten Quartal 17,2 Prozent weniger exportiert als im Vorjahreszeitraum. Auch die Importe sind...

DWN
Technologie
Technologie Studie: Vitamin D schützt gegen schwere Corona-Verläufe

Einer amerikanischen Studie zufolge hat Vitamin D einen immunisierenden Effekt gegen das Coronavirus.

DWN
Finanzen
Finanzen KREISS ANALYSIERT: Lira fällt massiv, Zahlungsunfähigkeit droht - löst die Türkei eine neue Finanzkrise aus?

Die Kurs der Lira fällt massiv - schon bald könnte die Türkei in Zahlungsschwierigkeiten geraten. Reißt sie die Finanzmärkte mit in...

DWN
Finanzen
Finanzen Wie funktioniert unser Wirtschaftssystem?

Das Wirtschaftssystem läuft wie eine Maschine. Doch viele Menschen verstehen seine Funktionsweise nicht. Die Folge sind unnötige...

DWN
Politik
Politik Intermarium: Wie die USA und Russland Europa in Einfluss-Zonen aufteilen

Die aktuellen Konfliktzonen in Osteuropa weisen klare Konturen auf. Durch die Hintertür wird das Intermarium-Konzept umgesetzt, das sich...

DWN
Finanzen
Finanzen Täuschung von Kleinanlegern? Weltbank behauptet, dass der Goldpreis einbrechen wird

Die Weltbank behauptet, dass der Goldpreis bis zum Jahr 2030 einbrechen wird. Will die Weltbank die Öffentlichkeit täuschen, damit die...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Russlands Wirtschaft: Was dem Land nutzt, schadet ihm gleichzeitig

In Russland entwickeln sich die einzelnen Wirtschaftssektoren sehr unterschiedlich. Das Land hat neben einigen Stärken auch strukturelle...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Super Mario: Draghi rettet Italien ein zweites Mal - auf Kosten des deutschen Steuerzahlers

Als Präsident der Europäischen Zentralbank rettete Mario Draghi Italien, indem er die Niedrigzinspolitik einführte, die Deutschlands...