Brand und Rauch: Polizei evakuiert Berliner Bahnhof Zoo

Der Berliner Bahnhof Zoo wurde wegen Rauchentwicklung evakuiert.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

+++Werbung+++

Im Berliner Bahnhof Zoologischer Garten ist es am Sonntag zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. In einer Zwischendecke auf einer angrenzenden Baustelle habe es gebrannt, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit. Der Rauch sei bis zu dem Bahnhof gezogen. 15 Menschen dort wurden von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Ein Mensch sei nach ersten Erkenntnissen verletzt worden. Die übrigen würden ebenfalls auf Verletzungen untersucht, hieß es.

Ein Zug mit 250 Menschen an Bord, der in den Rauch geriet, konnte wieder herausgezogen werden, wie die Bundespolizei mitteilte. Laut Feuerwehr wurden die Insassen auch untersucht.

Der Bahnhof im Bezirk Charlottenburg musste komplett evakuiert werden. Aus dem Gebäude stiegen Rauchwolken auf, wie auf Twitter zu sehen war. Die Feuerwehr war mit Löschfahrzeugen vor Ort. Der S-Bahn-Verkehr zwischen Friedrichstraße und Charlottenburg war unterbrochen, ebenso der Regionalverkehr.

Der Bahnhof Zoo ist eine wichtige Station, um aus dem Westen zu den Silvesterfeiern am Brandenburger Tor zu gelangen.