Finanzen

China überholt die USA bei Venture Capital

Lesezeit: 1 min
07.07.2018 00:16
Chinesische Start-ups sind bei der Beschaffung von Wagniskapital die neue Nummer eins.

Mehr zum Thema:  
China >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
China  

Chinesische Start-ups haben im abgelaufenen Quartal zum ersten Mal mehr Wagniskapital eingesammelt als neu gegründete US-Firmen. Das berichtet die „South China Morning Post“.  Insgesamt entfiel fast die Hälfte (47 Prozent) des weltweit eingesetzten Wagniskapitals auf Start-ups aus dem Reich der Mitte. Die amerikanischen Neugründungen kamen nur auf knapp über ein Drittel (35 Prozent).

Auch das individuell erfolgreichste Start-up kommt aus China. Die Alibaba-Tochter „Ant Financial“ nahm allein im Juni mehr als 14 Milliarden Dollar Kapital an der Börse auf und erreicht – vier Jahre nach ihrer Gründung – eine Marktkapitalisierung von 150 Milliarden Dollar. Das ist rund das Doppelte des ehemals wertvollsten Start-ups „Uber“. Ant Finance managt die Mobil- und Online-Bezahl-Plattform „Alipay“, die in China einen Marktanteil von über 50 Prozent besitzt.

Vor wenigen Jahren noch spielten chinesische Start-up-Gründungen international kaum eine Rolle, die Amerikaner dominierten klar. Seitdem der Staat die Bedingungen für Neugründungen massiv verbessert hat, haben sich die Chinesen in kürzester Zeit an die weltweite Spitze katapultiert.

 


Mehr zum Thema:  
China >

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Ukraine-Effekt: Rheinmetall bekommt Rekordauftrag von der Bundeswehr
20.06.2024

Rheinmetall stellt Panzer, Geschütze und Militär-Lkw her. Vor allem die Nachfrage nach Artilleriemunition zog seit Beginn des...

DWN
Finanzen
Finanzen Giropay ist am Ende – doch die Idee lebt weiter
20.06.2024

Giropay, das einmal als sichere Alternative der deutschen Banken zu US-amerikanischen Diensten wie PayPal gedacht war, steht vor dem Aus...

DWN
Politik
Politik Neue EU-Sanktionen gegen Russland: Deutschland setzt mildere Maßnahmen durch
20.06.2024

In zähen Verhandlungen um das neue EU-Sanktionspaket gegen Russland plädierte Deutschland für mildere Maßnahmen. Es geht vor allem um...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Konjunktur-Prognosen: Zunehmende Lichtblicke für deutsche Wirtschaft
20.06.2024

Mehr Kaufkraft, mehr Exporte, mehr Investitionen - die deutsche Wirtschaft kommt langsam wieder besser in Gang. Das bestätigen...

DWN
Politik
Politik Spannung vor der Sachsen-Wahl: AfD und CDU in Umfragen fast gleichauf
20.06.2024

Wenige Monate vor der Landtagswahl in Sachsen deutet eine neue Umfrage auf ein spannendes Duell hin: Die AfD liegt knapp vor der CDU, doch...

DWN
Immobilien
Immobilien Zwangsversteigerungen: Ein Schnäppchenmarkt für Immobilien?
20.06.2024

2023 wurden 12.332 Objekte in Deutschland zwangsversteigert. Für die ehemaligen Besitzer bedeutet die Versteigerung in der Regel ein...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Bürokratie-Krise: Rettung für Handwerker in Sicht?
20.06.2024

Handwerksbetriebe ächzen unter der Last stetig wachsender Bürokratie – mehr Papierkram, weniger Zeit für die eigentliche Arbeit. Der...

DWN
Politik
Politik Bund kann Deal nicht stemmen: Kauf von Tennet-Stromnetz gescheitert
20.06.2024

Der Ausbau der Stromnetze in Deutschland kostet zweistellige Milliardensummen. Der niederländische Netzbetreiber Tennet wollte daher sein...